Uraufführung: HELMUT KOHL LÄUFT DURCH BONN von Nolte & Decar im Theater Bonn

Premiere 18. Dezember 2013, 20.00 Uhr, Werkstattbühne. ----- Das Autorenduo Nolte Decar [eigentlich Jakob Nolte und Michel Decar] entwirft ein nicht ganz ernst gemeintes dramatisches Portrait des ehemaligen Kanzlers und „Vaters der Einheit“ - voller Wortgefechte, Triumphe, Niederlagen, Intrigen und historischer Halbwahrheiten bis hin zu frechen Lügen.
15918

Die beiden Nachwuchsdramatiker, deren Arbeiten u.a. bereits bei den Werkstatttagen am Wiener Burgtheater zu sehen waren, mixen als „Sprach-DJs“ in irrwitzigen Szenen Zitate aus Literatur, Film, Popkultur, Geschichte und Politik. Ihr absurdes Königsdrama lässt nicht nur die alte Bundeshauptstadt Revue passieren, sondern auch alte Bekannte auftauchen und feiert so ein Wiedersehen mit Hannelore Kohl, Genscher, Schmidt, Strauß, Schröder, Didi Hallervorden und vielen anderen.

Auf die Bühne gebracht hat das Stück Markus Heinzelmann, der u.a. am Schauspielhaus Hamburg Uraufführungen von Oliver Kluck, Oliver Bukowski und Rebekka Kricheldorf inszenierte.

Regie: Markus Heinzelmann

Bühne und Kostüme: Christoph Ernst

Licht: Lothar Krüger

Dramaturgie: David Schliesing

Mit: Mareike Hein, Julia Keiling, Bernd Braun, Samuel Braun, Robert Höller, Sören Wunderlich

Nächste Aufführungen: 23. und 27. Dezember

Weitere Artikel