Uraufführung in der Theaterei Herrlingen: „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer

Premiere 25.10.2007 um 20 Uhr. Emmi lernt Leo kennen. Per E-Mail. Ein falscher Buchstabe in der E-Mail-Adresse lässt Emmis E-Mail bei Leo landen.

Mit dem hübsch paradoxen Satz „Wir kennen uns zwar fast noch weniger als überhaupt nicht“ bringt Leo Leike (unter der Vor­aussetzung, dass man einander wohl „nie­mals sehen werde“) eine verspielte, mit Lust, Spott und Schlagfertigkeit geführte Korrespondenz in Gang. Emmi und Leo sind getrieben von der Sehnsucht nach dem jeweils anderen, den man nicht kennt. „Zu meinem Glück gehören E-Mails von Leo“, schreibt Emmi. Auch Leo lässt sich hinreißen: „Schreiben Sie mir, Emmi. Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist küssen mit dem Kopf.“

Die Akteure sind Heike Viefhaus und Wolfgang Schukraft in der Regie von Walter Frei. Weitere Aufführungen am Fr.26. und Samstag, 27.10 jeweils um 20 Uhr. Karten: 0731/268177

Weitere Artikel