Uraufführung: "Private Rooms", Tanztheater von Johannes Härtl im Volkstheater Rostock

Premiere 11.01. 2014, 20:00 Uhr, Ateliertheater im Großen Haus. ----- "Private Rooms" / Ein Raum für mich / In einem Raum für mich lege ich die Füße hoch, lasse alles vor der Tür, was mir unnütz scheint, / greife nach den Sternen und lasse mich fallen. Ich breite meine Gewohnheiten aus, fühle mich / geborgen und muss doch wieder hinaus – hinaus als Mensch aus Glas, 24 Stunden erreichbar. (Johannes Härtl)
15949

Eine Produktion der Tanzcompagnie im Ateliertheater: Hautnah und in direkter körperlicher Präsenz der Akteure wird die Suche nach dem "wahren" Selbst in der neuen Allgegenwärtigkeit zum Thema. Der Kampf des Ich mit seiner virtuellen Überformung durch sich, für andere, in sich...

Der mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Johannes Härtl ist ein Senkrechtstarter der Tanzszene in Bayern. Er wurde mit eigenen Choreografien u.a. zu den Passauer Tanztagen, den Regensburger Tanztagen und zur Sommertanzreihe der Ballettakademie Stockholm eingeladen. Seit 2012 ist er "Choreographer in Residence" in München Unterföhring, wo er vor kurzem die poetische Produktion Silentium herausbrachte.

Komposition von Jan Paul Werge

Choreografie/Regie Johannes Härtl

Choreografische Assistenz Krzysztof Gradzki

Bühne/Kostüme Johannes Härtl, Katja Taranu

Musik Jan Paul Werge

Dramaturgie Roland Dippel

Es tanzen: Natalie Brockmann, Hung-Wen Chen, Teresa Lucia Forstreuter, Linda Kuhn, Larissa Potapov, Ole Driever, Sergio Giannotti, Lester René González Álvarez, Enkhzorig Narmandakh, Daniele Varallo

Nächste Vorstellungen

18.01. 2014, 20:00 Uhr, Ateliertheater

25.01. 2014, 20:00 Uhr, Ateliertheater

Weitere Artikel