URAUFFÜHRUNG, Spielart-Festival: WE DISAPPEAR von Giesche | Hecktor | Kade | Fistarol - i-camp/neues theater münchen

29. - 30. November 2013 / 20:30 Uhr | Entenbachstr. 37, 81541 München. ----- Leben heißt, sich gegen die Realität zu schützen, zu impfen, immun zu werden gegen die Welt. WE DISAPPEAR untersucht das Verschwinden als Strategie der Existenzerhaltung und liest die Welt als Gefüge von Immunreaktionen.
15790

Der Aufbau des menschlichen Immunsystems ist Ausgangspunkt für Fragen nach dem ganz alltäglichen »sich schützen«, nach politischer Immunität, nach Abwehrmechanismen gegen die äußere Welt. Doch jede Immunisierung funktioniert nicht über den Ausschluss, sondern über die Einverleibung des abgeschwächten Erregers. Das Fremde wird zum Teil von uns.

WE DISAPPEAR bedient sich der Naturwissenschaften und ihrer Metaphorik. Die Bühne macht die biochemischen Prozesse des Immunsystems sichtbar und schliesst vier Performer in ihre ganz persönlichen Sphären ein, vier durchsichtige Plastikbälle. Dabei entsteht eine eigene Welt voll von unterschiedlichen Sphären, voller Kugeln, Springbälle, Schaum, Farbräume, Frequenzen, virtueller Räume, Sprachen, Bewegungen, biochemischer und technologischer Vorgänge, in denen die vier Performerzellen sich begegnen, sich schützen, aufeinander reagieren. Verschwinden.

Von und mit: Alexander-Maximilian Giesche, Mirko Hecktor, Tarun Kade und Nadia Fistarol

Produktion: Alexander-Maximilian Giesche in Koproduktion mit Theater Bremen, Künstlerhaus Mousonturm (Frankfurt), SPIELART Festival (München)

Weitere Informationen zum SPIELART-Festival (15. - 30.11.2013) finden Sie unter www.spielart.org

Tickets sind ab 1. Oktober über Münchenticket, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und nach Verfügbarkeit an der Abendkasse erhältlich.

Weitere Artikel