Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: "Das Gartenhaus" von Thomas Hürlimann, Theater Oberhausen / Theater WinterthurURAUFFÜHRUNG: "Das Gartenhaus" von Thomas Hürlimann, Theater Oberhausen /...URAUFFÜHRUNG: "Das...

URAUFFÜHRUNG: "Das Gartenhaus" von Thomas Hürlimann, Theater Oberhausen / Theater Winterthur

Premiere Samstag, 15. Februar 2014, um 19.30 Uhr, im Theater Winterthur. -----

Das Theater Winterthur bringt in Koproduktion mit dem Theater Oberhausen Thomas Hürlimanns Novelle «Das Gartenhaus» zur Uraufführung. Mit seiner 1989 erschienenen Novelle gelang dem Autor endgültig der literarische Durchbruch. Jahre später schrieb Hürlimann dazu ein Drehbuch, leider wurde es nie verfilmt. Thomas Hürlimann hat nun gemeinsam mit dem Regisseur Peter Carp eine Theaterversion dieser tief berühren-den Geschichte erarbeitet.

In «Das Gartenhaus» schildert Thomas Hürlimann einfühlsam, präzise und mit feinem Humor die vielschichtige Beziehung eines alten Ehepaares, das einen schweren Schmerz zu bewältigen hat: Den Tod des Sohnes. Täg-lich gehen sie miteinander zum Friedhof, aber jeder verarbeitet seinen Schmerz ganz unterschiedlich, so dass zwischen dem Paar ein Krieg beginnt. Auf dem Höhepunkt der Auseinandersetzung begegnen sie sich im Gar-tenhaus ihrer Villa. Für beide ist dies ein Ort voller Erinnerungen, und bald löst der tägliche Besuch im Garten-haus den Gang zum Friedhof ab. So gelingt es dem Paar schliesslich, sich neu zu begegnen und aus dem sprachlosen Land der Trauer herauszufinden. Insofern ist «Das Gartenhaus» auch eine grosse Liebesgeschichte.

 

Regie: Peter Carp

Bühne: Kaspar Zwimpfer

Kostüme: Gabriele Rupprecht

Dramaturgie: Simone Kranz, Jan-Peter E.R. Sonntag

 

Besetzung:

Susanne Burkhard

Margot Gödrös

Hartmut Stanke

Klaus Zwick

 

Sonntag 16. Februar um 17.00 Uhr

Dienstag 18. Februar um 19.30 Uhr

Mittwoch 05. März um 19.30 Uhr

Donnerstag 06. März um 19.30 Uhr

Freitag 07. März um 19.30 Uhr

 

Einführung jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑