Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Der Feind bist Du" von Kai Hensel im Theater OberhausenUraufführung: "Der Feind bist Du" von Kai Hensel im Theater OberhausenUraufführung: "Der Feind...

Uraufführung: "Der Feind bist Du" von Kai Hensel im Theater Oberhausen

Premiere am 09.09.2007 um 19.30 Uhr im Malersaal.

Ab ca. 12 Jahren

 

Tim will Gerechtigkeit. Kurz vor dem Abitur konfrontiert er seinen Lehrer Sven Reimers mit der Ankündigung, er wolle die Schule schmeißen und via Internet eine terroristische Vereinigung gründen.

Ziel dieser Organisation soll sein, Kindern und Jugendlichen zu ihrem Recht zu verhelfen. In Tims Augen besteht ein Ungleichgewicht zwischen Alt und Jung – die „Alten“ beziehen dicke Renten, nutzen kostspielige medizinische Betreuung und leben in luxuriösen Wohnresidenzen, während viele junge Menschen arbeitslos auf dem Existenzminimum herumkrebsen. Natürlich versucht Sven Reimers zunächst, seinen Schüler von der moralischen Verwerflichkeit seines Plans zu überzeugen. Als Tim ihn aber erpresst und seine Karriere als zukünftiger Schulleiter in Frage stellt, zeigt sich, dass auch Sven Reimers’ moralische Ansprüche ins Wanken geraten können.

 

Breits in seinem Erfolgsstück „Klamms Krieg“, das in Oberhausen zu sehen war, nahm Kai Hensel das Autoritätsverhältnis zwischen Schüler und Lehrer zum Ausgangspunkt seines Stücks. Mit „Der Feind bist Du“ gelingt ihm ein psychologischer Krimi, dessen Handlung von der Frage nach sozialer Gerechtigkeit in Zeiten des demographischen Wandels ausgeht.

 

Der 1966 in Ostberlin geborene Hans Schernthaner studierte an der Hochschule für Schauspielkunst in Rostock. Er begann seine Theaterlaufbahn als Schauspieler, arbeitet aber seit 2001 überwiegend als Regisseur u.a. am Hamburger Schauspielhaus, am Ernst-Deutsch-Theater und am Staatstheater Temeswar. Mit „Sommer mit Mädchen“ brachte Hans Schernthaner bereits ein Stück von Kai Hensel heraus.

 

Inszenierung: Hans Schernthaner

Bühne: Sonja Zander

Kostüme: Wibke Winterwerber

Mit: Neven Nöthig und Josef Simon

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑