Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Lachen und Weinen", Ballettabend von Robert North, Theater Krefeld und MönchengladbachUraufführung: "Lachen und Weinen", Ballettabend von Robert North, Theater...Uraufführung: "Lachen...

Uraufführung: "Lachen und Weinen", Ballettabend von Robert North, Theater Krefeld und Mönchengladbach

Premiere: 14. September 2014, 20 Uhr, Theater Mönchengladbach. -----

Das Schubert-Lied Lachen und Weinen gab diesem neuen Ballettabend, in dem Robert North schicksalhaften Lebenswegen nachspürt und dabei auch verborgene Emotionen auslotet, den Titel. In der neoklassischen Choreografie Erinnerung zur stimmungsreichen Klaviermusik von Frédéric Chopin blickt ein Paar auf viele gemeinsame Jahre mit glücklichen und traurigen Momenten zurück.

Franz Schubert inspirierte Robert North mit dem Streichquartett Der Tod und das Mädchen zur tänzerischen Gestaltung des berührenden Themas Liebe und Tod. Aber auch Lieder, u. a. aus dem Zyklus Winterreise, und Klavierwerke Franz Schuberts erweisen sich als Fundgrube für den Choreografen, der sein Publikum mit einer Schubertiade in das Wien zu Beginn des 19. Jahrhunderts entführt und so die Atmosphäre um den Komponisten und seinen Freundeskreis lebendig werden lässt.

 

Choreografie: Robert North

Choreografieassistenz: Sheri Cook

Bühne und Kostüme: Robert North und Andrew Storer

 

Es tanzen:

Irene van Dijk, Karine Andrei-Sutter, Victoria Hay, Teresa Levrini, Cecile Medour, Yasuko Mogi, Zinnia Nomura, Polina Petkova, Elisa Rossignoli, Amelia Seth; Marco Antonio, Alessandro Borghesani, Paolo Franco, Abine Leao Ka, Takashi Kondo, Giuseppe Lazzara, Raphael Peter, Luca Ponti, Fabio Toraldo, Jorge Yen

 

Am Flügel: André Parfenov

Gesang: Rafael Bruck / Sebastian Seitz*

Streichquartett: Mitglieder und Gäste der Niederrheinischen Sinfoniker

*Mitglied im Opernstudio Niederrhein

 

Weitere Termine: 20.9., 24.9.; 5.10., 17.10., 31.10.; 6.11.; 12.12., 18.12.; 15.1.

Alle Vorstellungen beginnen um 19.30 Uhr.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑