Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Mit Schneewittchen im wilden Wald" Uraufführung: "Mit Schneewittchen im wilden Wald" Uraufführung: "Mit...

Uraufführung: "Mit Schneewittchen im wilden Wald"

Premiere des Stücks für zwei Schauspieler (Claudia Schächl und Mathias Schuh), Puppe und Objekten ist am Samstag, 08. April um 15 Uhr im Kleinen Theater in Schallmoos (Karten unter 0662 872154). Eine weitere Vorstellung findet am Sonntag, 09. April um 15 Uhr statt und das Stück wird auch beim Salzburger Sommertheater 2006 in Stiegl's Brauwelt zu sehen sein.

Eine Produktion der theaterachse Salzburg

Mit “Schneewittchen” hat sich die theaterachse das wohl bekannteste Märchen der Brüder Grimm für ihre diesjährige Kindertheaterproduktion ausgesucht. Die Geschichte vom Mädchen, dem von ihrer Stiefmutter der Tod gewünscht wird und das durch den wilden Wald zu den sieben Zwergen flüchtet um schließlich auch dort vor ihrer Stiefmutter nicht sicher zu sein, ist nicht nur für Märchenfans faszinierend und berührend.

 

Für Kinder ab 4 Jahren ist das Stück gedacht, man darf hinzufügen: für Erwachsene ebenso: denn mit Mitteln des Schauspiels, des Figuren- und des Objekttheaters wird eine Märchenwelt lebendig, die verspielt aber auch grausam sein kann, die überrascht und unterhält, aber auch zum Nachdenken anregt.

 

Für ihre Uraufführung ist es der theaterachse gelungen mit Vicki Schmatolla eine äußerst erfolgreiche Theatermusikerin zu gewinnen, die zur Inszenierung von Markus Steinwender einen eigens komponierten Soundtrack beisteuert. Für die Ausstattung trägt wie schon in den vergangenen Jahren Rafaela Wenzel vom Staatstheater Weimar die Verantwortung.

 

Onlineinfos zum Stück

www.theaterachse.com/index.php/stuecke/premieren/schneewittchen/

 

Über die theaterachse

die theaterachse ist eine Gruppe. Schauspieler, Regisseure, Musiker, Autoren. Alle fühlen sich unterwegs. Gehen einen gemeinsamen Weg und suchen. Sie sind bereit nie anzukommen. Seit über 10 Jahren. Sie leben in Salzburg, Linz, Wien, Berlin und Dresden. Sie verbinden sich in der Arbeit. Sie bilden eine Theaterachse.

 

Auf dem Spielplan stehen Klassiker, Theater für Kinder und Jugendliche und zeitgenössisches Literatur- und Volkstheater.

 

Mehr über die theaterachse finden sie hier: www.theaterachse.com

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑