Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: SUBTEXTEN, Eine Produktion von Silke Z./resistdance in KölnURAUFFÜHRUNG: SUBTEXTEN, Eine Produktion von Silke Z./resistdance in KölnURAUFFÜHRUNG: SUBTEXTEN,...

URAUFFÜHRUNG: SUBTEXTEN, Eine Produktion von Silke Z./resistdance in Köln

PREMIERE (im Rahmen von Wie Leben geht): 2. Juli 2014 je 20:30 Uhr im Studio 11, Gravenreuthstr. 11, Köln Ehrenfeld. -----

Mit viel Humor und einer gehörigen Portion Ironie geben zwei Tänzerinnen Einblicke in ihre emotionale und gedankliche „Innenwelt“.

Sie fordern sich gegenseitig heraus, sezieren und analysieren den „sub“-text und „kon“-text in der Bewegung der jeweils Anderen bis ins kleinste Detail - und überraschen uns damit, dass diese „Innenwelt“ mit dem äußerlich Sichtbaren auf der Bühne – also der eigentlichen Performance – häufig so gar nicht zusammen passen will.

 

Ursula Nill und Caroline Simon hinterfragen unter der Leitung von Silke Z. die Glaubwürdigkeit in der eigenen Bewegung. Welche Gedanken liegen einer Bewegung zu Grunde und stimmen Gedanke und Ausdruck überein bzw. müssen sie überhaupt im Zusammenhang stehen, um den Zuschauer in die Magie der Bühnenwelt zu entführen - ruft eine Bewegung einen Gedanken hervor und beeinflusst dadurch die Form und deren Bedeutung oder beeinflusst die Form einer Bewegung unsere Gedanken und dadurch die Bedeutung… oder laufen beide Prozesse zeitgleich ab?

 

Ist die viel gepriesene Echtheit eines guten Performers in Wirklichkeit nur eine gute Lüge….. (?)

 

Konzept/Choreografie: Silke Z.

Tanz: Ursula Nill, Caroline Simon

Lichtdesign: Ansgar Kluge

Management/PR: mechtild tellmann kulturmanagement

 

Gefördert durch: Kulturamt der Stadt Köln, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Fonds Darstellende Künste

 

In Kooperation mit dem europäischen Netzwerk studiotrade.

 

Termine:

Mi. 2. Juli 2014 – Premiere 20:30 Uhr

Do. 3. Juli 2014 – 20:30 Uhr

So. 6. Juli 2014 - 18.00 Uhr

im Rahmen der Reihe WIE LEBEN GEHT!

im Studio 11, Gravenreuthstr. 11, Köln Ehrenfeld

 

Reservierung: 0221 - 222 666 3, admin@resistdance.de

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑