VIER MÄNNER IM NEBEL von TIM FIRTH im Düsseldorfer Schauspielhaus

Premiere Samstag, 28. Februar 2015 / 19.30 Uhr / Kleines Haus. ----- Es hätte ein richtig tolles Wochenende für die vier Männer werden sollen, mit allem, was beim Teambuilding eines Unternehmens dazugehört: Natur, Männerfreundschaft, gemeinsame, richtig verbindende Erfahrungen.
18343

›Male bonding‹ eben. Das Ganze war als spaßige Schatzsuche ihres Arbeitgebers geplant, aber der rechthaberische Neville, der zynische Gordon, Angus, der mit allem, was man ›outdoor‹ dabeihaben kann, versehen ist, und Roy, der länger in Psychotherapie war, haben sich in die vollkommen falsche Richtung aufgemacht. Nun sind sie auf einer Insel gestrandet, und es wird Nacht. Außerdem ist November. Und weder auf die Übernachtung noch auf die Kälte waren die vier Abteilungsleiter mittleren Alters eingestellt. Ihre Handys funktionieren nicht mehr. Das Hotel ist weit weg. Und es wird immer kälter. Die Natur erweist sich als feindlich, die Männerfreundschaften, die hätten entstehen können, gehen in verbalen Scharmützeln unter, und die gemeinsame Erfahrung ist die einer Übernachtung ohne angemessene Utensilien.

Der Komödienspezialist Christian Brey inszeniert dieses Stück des britischen Dramatikers, TV- und Drehbuchautors Tim Firth (u. a. Kalender Girls, Das Hochzeitsvideo), das seit seiner Erstaufführung zahlreiche Bühnen zu verlassenen Inseln gemacht hat. Und die Zuschauer lässt es in die so komischen wie tiefschwarzen Abgründe der unfreiwilligen Insulaner blicken.

DEUTSCH VON HEIDI ZERNING

Regie – Christian Brey

Bühne und Kostüme – Anette Hachmann, Elisa Limberg

Musik – Matthias Klein

Dramaturgie – Armin Breidenbach

Mit

Neville – Moritz Führmann

Gordon – Dirk Ossig

Angus – Marcus Calvin

Roy – Lutz Wessel

04.03.2015 19.30

10.03.2015 19.30

21.03.2015 19.30

25.03.2015 19.30

29.03.2015 18.00

01.04.2015 19.30

05.04.2015 18.00

10.04.2015 19.30

21.04.2015 19.30

29.04.2015 19.30

Weitere Artikel