"Was ihr wollt" von William Shakespeare im Residenztheater München

Premiere Sa 18. Jan 14, 19:00 Uhr. ----- Was ist das für ein Land? Nach einer Schiffskatastrophe strandet Viola an der Küste Illyriens und tritt als Mann verkleidet in den Dienst des Herzogs Orsino. Der/die Fremde scheint willkommen und dient Orsino zugleich als sein/e Liebesbote/in.
16003

Gräfin Olivia jedoch will von Orsino nichts wissen und verliebt sich in den "fremden jungen Mann". Viola wird so Teil der sich wiederholenden Lebens- und Liebesspiele einer satten Welt der Selbstinszenierung und verliebt sich in den Herzog. Sir Andrew dagegen liebt wiederum die Gräfin Olivia ebenso wie ihr strenger Haushofmeister Malvolio. Sir Toby, Olivias naher Verwandter, und ihre Dienerin Maria treiben ihr närrisches Spiel mit dessen aussichtsloser Liebe.

Die Sehnsucht, das Bewusstsein seiner selbst aufzugeben und sich in einem anderen Selbst zu vergessen, greift um sich wie eine Seuche, und als Violas totgeglaubter Zwillingsbruder Sebastian in Illyrien auftaucht, ist die Verwirrung perfekt: Jeder ist verliebt und niemand weiß, wer der andere und wer man selber wirklich ist.

Shakespeares 1602 uraufgeführte, berühmte Komödie "Twelve Nigth Or What You Will" erzählt von der Verrücktheit der Liebe und Violas erzwungenem Neustart nach Verlust und Katastrophe in einer Welt von Rausch, Verführung, Musik und Poesie.

Regie Amelie Niermeyer

Bühne Alexander Müller-Elmau

Kostüme Kirsten Dephoff + Stefanie Seitz

Musik + Komposition Fabian Kalker

Licht Gerrit Jurda

Dramaturgie Andrea Koschwitz

mit

Juliane Köhler Viola, später verkleidet als Cesario

Wolfram Rupperti Sebastian, ihr Zwillingsbruder

Götz Schulte Orsino, Herzog von Illyrien

Arnulf Schumacher Curio, Diener des Orsino

Alfred Kleinheinz Antonio, Kapitän, Sebastians Retter

Barbara Melzl Olivia, eine Gräfin

Markus Hering Malvolio, ihr Hausmeister

Christiane Roßbach Maria, Olivias Dienerin

Norman Hacker Sir Toby Rülp, Olivias Oheim

Shenja Lacher Sir Andrew Bleichenwang

Ian Fisher Narr

Mi 22. Jan 14, 19:30 Uhr

Mo 27. Jan 14, 19:30 Uhr

Mi 05. Feb 14, 19:30 Uhr

Do 13. Feb 14, 19:30 Uhr

Mo 24. Feb 14, 19:30 Uhr

Weitere Artikel