Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
WESTWIND – 35. Theatertreffen für junges Publikum am Theater OberhausenWESTWIND – 35. Theatertreffen für junges Publikum am Theater OberhausenWESTWIND – 35....

WESTWIND – 35. Theatertreffen für junges Publikum am Theater Oberhausen

15. bis 21. Juni 2019

WESTWIND gilt bundesweit als eines der renommiertesten Theaterfestivals für junges Publikum. Es wird jedes Jahr von einem anderen NRW-Theater ausgerichtet. Das Theater Oberhausenist Gastgeber des 35. Theatertreffens für junges Publikum.

 

Vom 15. bis 21. Juni treffen sich Theatermacher*innen und ihre Zuschauer*innen unter dem Motto „Offene Gesellschaft“ rund um den Will-Quadflieg-Platz im Zentrum von Oberhausen. Gezeigt werden elf bemerkenswerte Inszenierungen aus NRW und fünf internationale Gastspiele.

Darüber hinaus gibt es Nachgespräche, Reflexionen und Begegnungen beim gemeinsamen Kochen, Essen, Installieren und Fabulieren in der Volxküche oder am Theaterstrand.

Folgende Theater sind mit ihren Produktionen von der Jury ausgewählt worden: Armada Theater (Velbert), COMEDIA Theater (Köln), Forum Freies Theater Düsseldorf, Junges Schauspielhaus Düsseldorf, KOM‘MA Theater (Duisburg), performing:group (Köln), Rheinisches Landestheater Neuss, Schlosstheater Moers, tanzfuchs PRODUKTION (Köln), Theater Bonn  und theaterkohlenpott (Herne).

Im Rahmen des Festivals findet neben vielen anderen Ereignissen am 16. Juni ein großes Familientheaterfest statt, bei dem Gastproduktionen aus El Salvador, Frankreich, Nicaragua und NRW gezeigt werden.  Sachenerfinder Jens Burde wird mit den Besucher*innen an einer Brücke aus Holz, einem Iglu aus Pappe oder einem Tipi aus Bambus bauen und in der Volxküche kocht Wam Kat mit der Fläming Kitchen gemeinsam mit den Gästen.

Drei der internationalen Gruppen werden während des Festivals künstlerische Kollaborationen mit Oberhausener Jugendlichen eingehen und an eigenständigen Projekten arbeiten, die im Rahmenprogramm präsentiert werden.

Förderer und Unterstützer:
Freundeskreis Theater für Oberhausen e.V., Kunststiftung NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Stadt Oberhausen, trailer, kultur.west

Das gesamte Programm finden Sie  unter
www.theater-oberhausen.de, www.westwind-festival.de

Jury: Agnes Lampkin, Schauspielerin, Stefan Keim, Kulturjournalist, Romi Domkowsky und Florian Fiedler (mit einer Stimme für den Ausrichter), Theater Oberhausen

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑