WILLKOMMEN, Schauspiel von Lutz Hübner und Sarah Nemitz, Stadttheater Gießen

Premiere 23.09.2017, 19.30 Uhr. ----- Ein zunächst harmloses WG-Abendessen entwickelt sich zu einem emotional aufgeladenen Wertedisput und zum Spiegel unserer Gesellschaft. Der Dozent Benny verkündet seinen vier Mitbewohnern, dass er für ein Jahr nach New York geht. Sein freies Zimmer will er für diese Zeit Flüchtlingen zur Verfügung stellen.
23394

Doch seine Mitbewohner reagieren auf diesen Vorschlag mit gemischten Gefühlen. Während die Fotografin Sophie begeistert von der Idee ist, sind der Banker Jonas und die Angestellte Doro strikt dagegen. Die Studentin Anna will wiederum, dass ein türkischstämmiger Sozialarbeiter das freie Zimmer übernimmt. Mit Figuren, die sich zwischen Betroffenheitsattitüden und Vorurteilen, politischer Korrektheit und schlagfertigem Zynismus bewegen, hinterfragen Lutz Hübner und Sarah Nemitz unsere Toleranzgrenze und unsere tatsächliche Hilfsbereitschaft. Wie ehrlich ist unsere Willkommenskultur? Wie fließend ist die Grenze zwischen moralischem Anspruch und pragmatischem Egoismus?

Inszenierung: Cathérine Miville

Bühne: Lukas Noll

Kostüme: Teresa Rinn

Dramaturgie: Monika Kosik

Sophie: Paula Schrötter

Doro: Ewa Rataj

Anna: Lotta Hackbeil

Benny: Christian Fries

Jonas: Karsten Morschett

Achmed: Stephan Hirschpointner

06.10.2017 | 19:30 Uhr | Großes Haus

20.10.2017 | 19:30 Uhr | Großes Haus

10.11.2017 | 19:30 Uhr | Großes Haus

03.12.2017 | 19:30 Uhr | Großes Haus

30.12.2017 | 19:30 Uhr | Großes Haus

27.01.2018 | 19:30 Uhr | Großes Haus

16.03.2018 | 19:30 Uhr | Großes Haus

22.04.2018 | 15:00 Uhr | Großes Haus

Weitere Artikel