Württembergischen Landesbühne Esslingen: Vertragsverlängerung: Intendant Schirmer und Chefdramaturg Grube als Doppelspitze

ab 2019/20

Der neue Vertrag läuft fünf Jahre bis Ende der Spielzeit 2023/24. -- Friedrich Schirmer leitete die WLB Esslingen bereits von 1985 bis 1989 als Intendant. Danach war er Intendant der Städtischen Bühnen Freiburg (1989 bis 1993), ab 1993 Schauspieldirektor am Staatstheater Stuttgart und ab 1996 Intendant des Schauspiel Stuttgart (bis 2005). Anschließend ging Schirmer als Intendant an das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg (2005 bis 2010), bevor er im Herbst 2012 neuerlich nach Esslingen berufen wurde und im Herbst 2014 wieder als Intendant an die WLB kam, wo er bisher vier sehr erfolgreiche Spielzeiten gestaltete. Die Spielzeit 2017/18 war mit mehr als 122.000 Besuchern die erfolgreichste seit 1988/89.

Marcus Grube, 1973 in Erlangen geboren, war bereits nach seinem Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart als Regieassistent und Regisseur am Staatstheater Stuttgart unter der Intendanz von Friedrich Schirmer engagiert. Nach Engagements als Dramaturg am Schauspielhaus Bochum (2005/2006), als Chefdramaturg am Theater Kiel (2006 bis 2011) und am Theater Bielefeld (2011 bis 2014) ist er nun seit der Spielzeit 2014/2015 Chefdramaturg und stellvertretender Intendant in künstlerischen Angelegenheiten an der Württembergische Landesbühne Esslingen. Marcus Grube führte unter anderem bei „Schtonk!“ Regie, einer der erfolgreichsten Inszenierungen der Spielzeit 2017/18, die auch überregional für Aufmerksamkeit sorgte.

Weitere Artikel