I. Berliner DRAMA SLAM

im Russischen ST/A/R-Theater Kulturbrauerei Berlin vom 2.-4. Mai 2008DRAMA SLAM - DICHTERWETTSTREIT - PREISGELD EUR 300, - !Dichter reichen Texte ein!!Schauspieler spielen sie!!Das Publikum entscheidet!

Drama Slam ist die neueste Form des Dichterwettstreites die erst im November 2007 im Ensembletheater am Petersplatz Wien, vom Poetry- Slammer und Theatermacher Jimi Lend und den Vitamines Of Society zur Uraufführung gebracht wurde.

In der Drama Slam reichen Dichter szenische Texte ein, welche dann von einer vorher bestimmten Anzahl von Schauspielern prima vista gespielt werden.

Das Publikum entscheidet.

Vom 2.-4. Mai 2008 findet nun die erste dreitägige Drama Slam in

Berlin statt.

In zwei Vorrunden werden je 6 Dramen zur Uraufführung kommen und je

ein Sieger ermittelt. Beim sonntäglichen Finale werden die Autoren

der beiden Vorrundensiegertexte mit allen Texten, die sie sonst noch

jemals geschrieben haben, in einem direkten Duell über fünf sich

stetig verkürzende Runden den I. großen Dichterkranz von Berlin

ausfechten.

Bis zum 28. April können interessierte Autoren 1 oder mehrere

szenische Texte (für 2 oder mehr Figuren) max. 16.000 Zeichen an

folgende Adressen schicken:

drama-slam@gmx.at und drama@russisches-theater.de

Betreff: drama slam berlin

Die 12 ausgewählten Autoren werden am 1.Mai 2008 verständigt, und

gebeten bei der Slam in Berlin persönliche anwesend zu sein oder

einen Vertreter zu beauftragen. Den Autoren stehen vor der 15-

minütigen Aufführung ihrer Texte zwei Minuten Zeit zu Verteilung der

Rollen bzw. für Regieanweisungen zur Verfügung.

Preise: Veröffentlichung in der Drama Slam Anthologie

100 EUR für den Finalsieg und je 100 EUR für die Gewinner der

Halbfinale

Gesamtpreisgeld: 300 EUR!!!

Antwortadresse: <drama-slam@gmx.at>

woolf@sinofartz.com

tolstoj@russisches-theater.de

0163-139-1266

www.russisches-theater.de

Weitere Artikel