TOD UND WIEDERAUFERSTEHUNG DER WELT MEINER ELTERN IN MIR von Nis-Momme Stockmann

Premiere 21.5.2015 um 20.00 im KLEINEN HAUS. -----Der junge Gegenwartsdramatiker Nis-Momme Stockmann, dessen Der Mann der die Welt aß in der Spielzeit 2011/12 im STUDIO erfolgreich aufgeführt wurde, verfasst seit seinem ersten Stück Texte über die in allen Verhältnissen ökonomisierte Welt.
18872

In seinem bisher umfangreichsten Werk beschreibt er einen ehemals einflussreichen Banker, der freiwillig sein Konto auflöst, sein bisheriges Leben hinter sich lässt und in den Kampf gegen das System zieht, in dem er lebt. Er stellt sich gegen das Gespenst des Finanzkapitalismus und will es zu Fall bringen – indem er eine Hyperinflation auslöst. Die formale Vielfalt des Werks, zusammengesetzt aus Monologen, Kabarett-Szenen und Zitaten, spiegelt die Unübersichtlichkeit der heutigen ökonomischen Lage.

Stockmann wurde von „Theater heute" zum Nachwuchsdramatiker des Jahres 2010 gewählt, erhielt die Fördergabe des Schiller-Gedächtnis-Preises sowie den Friedrich-Hebbel-Preis und wurde zweimal für den Mülheimer Dramatikerpreis nominiert. Tod und Wiederauferstehung war zu den Mülheimer Theatertagen 2013 eingeladen und wird mit dem Dramatikerpreis des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft 2014 ausgezeichnet. Die Schweizerin Simone Blattner führte in Karlsruhe bereits bei Minna von Barnhelm, Der große Marsch, Amphitryon, Dantons Tod und Kabale und Liebe Regie und setzt nun ihre Auseinandersetzung mit sprachgewaltigen Stücken fort.

REGIE Simone Blattner

BÜHNE Alain Rappaport

KOSTÜME Daniela Selig

MUSIK Christopher Brandt

DRAMATURGIE Michael Gmaj

Mann Frank Wiegard

Kaschinsky Klaus Cofalka-Adami

Mann mit Turban / Banker Sebastian Reiss

Chorführer / Bodo Schäfer / Vater / Kind / Stockmann / Erzähler / Banker André Wagner

Frau Amélie Belohradsky

Die junge Frau Florentine Krafft

Ein Chor durchschnittlich informierter EU-Bürger Johannes Schumacher

KOMBITICKET FÜR JUNGE DRAMATIK

Abonnenten und Einzelkartenbesucher von Tod und Wiederauferstehung der Welt meiner Eltern in mir erhalten gegen Vorlage ihres Tickets in Baden-Baden 20 % Rabatt für Die Welt mein Herz von Mario Salazar – Soap, Komödie und Tragödie in einem. Das umgekehrte Angebot gilt für die Baden-Badener.

Kartenreservierung unter T 07221 932700.

Infos unter E-MAIL ticketservice@baden-baden.de

Weitere Artikel