Uraufführung: WEISSE NEGER SAGT MAN NICHT von Esther Muschol und dem Ensemble im TAG - Theater an der Gumpendorfer Straße Wien

Premiere: Sa. 6. Mai 2017, 20 Uhr. -----Sehr frei nach "Der Talisman" von Johann Nestroy. Ein Titel mit dem N-Wort – was soll das denn? Ist das eine Kampfansage gegen die politische Korrektheit, ein plumper Versuch Aufmerksamkeit zu erregen oder einfach nur rassistisch?
22774

Regisseurin Esther Muschol und das TAG-Ensemble haben – ausgehend von Nestroys „Der Talisman“ – ein Stück entwickelt, welches sich mit den Chancen(un)gleichheiten am Arbeitsmarkt auseinander setzt.

Dabei haben sie sich in eine intensive Recherchearbeit rund um das Thema Rassismus begeben, Interviews mit ExpertInnen und Betroffenen geführt und bringen so ein Stück auf die Bühne, welches mit Mitteln der Komödie den unterschwelligen (Alltags)Rassismus aufzeigt, der leider nach wie vor herrscht. Ein gewagtes, ein mutiges Unterfangen über den Umgang mit Menschen, die als „fremd“ oder „anders“ wahrgenommen werden.

Voraufführung: Do 4. Mai 2017, 20 Uhr

Weitere Vorstellungen: Mo 8., Do 11., Fr 12.*, Sa 13., Di 23., Mi 24. und Mi 31. Mai 2017, 20 Uhr

Sa 3., Di 6., Mi 7. und Do 8. Juni 2017, 20 Uhr

*Im Anschluss an die Vorstellung am Fr 12. Mai 2017 findet ein Publikumsgespräch statt.

Weitere Artikel