Mozart-Wochenende in der Oper Leipzig

vom 10. bis 12. Februar 2017. -----DIE LIEBE BEI MOZART: UNSCHULDIG, UNERFÜLLT UND UNERWIDERT Die Oper Leipzig widmet mit der Aufführung drei seiner bekanntesten Opern ein ganzes Wochenende. Quer durch alle Altersgruppen und Bevölkerungsschichten ist er bis heute die absolute Nummer 1 im Ranking der klassischen Komponisten.
22297

Seine Opern erzählen mit der Tongewalt der Wiener Klassik von der Sehnsucht des Liebenden nach der Geliebten, wie sie Belmonte nach seiner Konstanze im Singspiel „Entführung aus dem Serail“ am Freitag, 10. Februar verspürt. Sie erzählen von der Verletzung der Gattin, die die Liebe ihres Gatten an eine Jüngere verliert, wie sie die Gräfin in „Le nozze di Figaro“ am Samstag, 11. Februar umtreibt, oder von der ersten Liebe, die Tamino und Pamina am Sonntag, 12. Februar erleben.

Termine:

10. Februar, 19: 30 Uhr „Die Entführung aus dem Serail“

11. Februar, 18 Uhr „Le nozze di Figaro“

12. Februar, 18 Uhr „Die Zauberflöte“

Karten (15 € – 73 €) gibt es an der Kasse im Opernhaus, unter Tel: 0341 – 12 61 261 (Mo – Sa 10.00 – 19.00 Uhr ), per E-Mail: service@oper-leipzig.de oder im Internet unter www.oper-leipzig.de.

Weitere Artikel