Deutschsprachige Erstaufführung: "Karte und Gebiet"von Michel Houellebecq im Düsseldorfer Schauspielhaus

Premiere 16. Oktober 2011, 19.30 Uhr, Kleines Haus. ----- Michel Houellebecqs neues Buch ist Künstlerroman, gesellschaftliche Analyse und Krimi.
11090

"Karte und Gebiet" spielt im Gestern, Heute und Morgen und handelt von der Bildenden Kunst und ihren Marktmechanismen, von Tod und Euthanasie, von Vätern und Söhnen, defekten Heizungen, Steve Jobs und der Arbeitswelt, von William Morris, der französischen Provinz und ihrer Wiederentdeckung, einer schönen Russin – sowie von Michel Houellebecq und dessen Hund. Letztere werden so zerstückelt aufgefunden, dass ihre sterblichen Reste in einen Kindersarg passen.

Michel Houellebecq hat einen neuen Roman geschrieben, der die literarische Welt überrascht hat, denn er ist unaufdringlich, reich an Formen und Themen, voller Moral und Humor.

Regisseur und Autor Falk Richter geht es bei seiner Adaption nicht um Nacherzählung und Vollständigkeit, sondern um die atmosphärische Übertragung der Houellebecq’schen Welt-Analyse auf die Bühne – mit den Mitteln der Bühne. Ab dieser Spielzeit ist Falk Richter Hausregisseur am Düsseldorfer Schauspielhaus.

Michel Houellebecq, 1958 auf La Réunion geboren, wuchs auf dem Land in Frankreich auf. Er arbeitete als Agraringenieur und Informatiker. Der Durchbruch als Schriftsteller gelang ihm mit Ausweitung der Kampfzone, später folgten Elementarteilchen und Plattform. Seine drastischen Schilderungen des asozialen, sexuell frustrierten Menschen brachten ihm das Label des Skandalautors ein.

Aus dem Französischen von Uli Wittmann

Für die Bühne bearbeitet von Falk Richter

Mit

Moritz Führmann

Olaf Johannessen

Christoph Luser

Karin Pfammatter

Werner Rehm

Malte Beckenbach / Live-Musiker

Regie Falk Richter

Bühne Katrin Hoffmann

Kostüme Daniela Selig

Video Chris Kondek

Musik Malte Beckenbach

Licht Carsten Sander

Dramaturgie Jens Hillje, Almut Wagner

18. Oktober, 19.30 Uhr

23. Oktober, 19.30 Uhr

27. Oktober, 19.30 Uhr

5. November, 19.30 Uhr

6. November, 19.30 Uhr

7. November, 19.30 Uhr

14. November, 19.30 Uhr

23. November, 19.30 Uhr

25. November, 19.30 Uhr

Weitere Artikel