Online live stream: DIE PERLEN DER CLEOPATRA von Oscar Straus aus der Komischen Oper BErlin

Premiere: Samstag, 3. Dezember 2016 | 19:30 Uhr im Internet-Livestream. -----Die Komische Oper Berlin überträgt die ausverkaufte Premiere von Die Perlen der Cleopatra am 3. Dezember ab 19.25 Uhr wieder live und kostenlos im Internet. Der Stream mit Untertiteln in Deutsch und Englisch ist abrufbar unter www.komischeoper-berlin.de sowie unter www.theoperaplatform.eu. Ein informatives Pausenprogramm mit Interviews rund um die Produktion und Probeneinblicken komplettiert das Angebot in der Stückpause.
21918

Auf www.theoperaplatform.eu ist der Stream nach der Premiere noch sechs Monate lang im Archiv abrufbar. In der vergangenen Spielzeit wurden bereits drei Premieren live gestreamt. Die Perlen der Cleopatra ist der zweite Stream, der nach der Live-Übertragung noch über The Opera Platform verfügbar sein wird. Die erste dort von der Komischen Oper Berlin eingestellte Produktion, Jewgeni Onegin in der Inszenierung von Barrie Kosky, erreichte so von Ende Januar bis Ende August 2016 weltweit mehr als 90.000 Zuschauer_innen.

Nach dem Erfolg von Paul Abrahams Ball im Savoy und Oscar Straus’ Eine Frau, die weiß, was sie will! arbeiten Chefregisseur Barrie Kosky und Dirigent Adam Benzwi mit Die Perlen der Cleopatra erneut an einem Werk aus der Blütezeit der Berliner Operette zusammen. Als waschechte Berliner Pharaonin, die ihre Liebhaber mithilfe rätselhafter Perlen betört, gibt sich Dagmar Manzel in dem absurdturbulenten

Theaterspaß zum sechsten Mal die Ehre an der Komischen Oper Berlin. An ihrer Seite: Schauspieler und Chansonnier Dominique Horwitz als diensteifriger Minister Pampylos. Die großen, dynamischen Tanz- und Chornummern wurden choreographiert von Otto Pichler. Rufus Didwiszus’ schwarz-weißes Art-Deco-Bühnenbild und die ebenso extravaganten wie farbenfrohen Kostüme von Viktoria Behr sorgen für ein in jeder Hinsicht exotisches und garantiert historisch inkorrektes Ägypten auf der Bühne.

Oscar Straus

Die Perlen der Cleopatra

Operette in zwei Akten [1923]

Libretto von Julius Brammer und Alfred Grünwald

Musikalische Leitung: Adam Benzwi

Inszenierung: Barrie Kosky

Choreographie: Otto Pichler

Bühnenbild: Rufus Didwiszus

Kostüme: Victoria Behr

Dramaturgie: Simon Berger

Chöre: David Cavelius

Licht: Diego Leetz

Besetzung

Dagmar Manzel (Cleopatra, Königin von Ägypten), Dominique Horwitz (Pampylos, Erster Minister), Dominik Köninger (Silvius, ein römischer Offizier), Johannes Dunz (Beladonis, Prinz von Persien), Peter Renz (Marcus Antonius, Triumvir des römischen Reiches/Kophra), Talya Lieberman* (Charmian, Hofdame der Cleopatra),

Lindenquintett, Tanzensemble, Chorsolisten der Komischen Oper Berlin, Orchester

der Komischen Oper Berlin u. a.

*Mitglied des Opernstudios der Komischen Oper Berlin

Termine

Premiere im Livestream auf www.komische-oper-berlin.de/oper-stream-premiere/

und www.theoperaplatform.eu/en/opera/oscar-straus-pearls-cleopatra:

Samstag, 3. Dezember 2016, 19:30 Uhr (Beginn des Streams ab ca. 19:25 Uhr)

www.komische-oper-berlin.de

Weitere Artikel