Uraufführung // Schauspiel/Performance Hartmann & Konsorten: What the Hell is going on? in Münster

Mittwoch 19. - Samstag 22.10.2011, jeweils um 20 Uhr. -----Nach Isaac Newtons Trägheitsgesetz von 1687 verharrt ein Körper so lange im Zustand der Ruhe, bis er durch von außen einwirkende Kräfte zur Änderung gezwungen wird.
11133

Was aber, wenn der innere Motor eine Fehlzündung nach der anderen meldet? Wenn das Betriebsaggregat nur mehr klopft, stammelt und rauscht?

Pitt Hartmann schrieb What the Hell... vor 20 Jahren als autobiografischen Text, in einer Situation, in der für den Schauspieler aller Halt, das Zeitgefüge und sein Gesellschaftsbegriff zusammenbrachen. Und in der sich die Motorengeräusche in seinem Kopf zu einer außerordentlich genauen, unbestechlichen Selbstbeobachtung verdichteten.

Unter der Regie von Johannes Fundermann und Lea Bullerjahn wagen sich Hartmann&Konsorten auf das unsichere Terrain zwischen Kopfgeburten und Realgeschehen. Ausgerüstet mit einem Arsenal analoger Projektionsgeräte setzen sie alle Bewegung auf Null und begeben sich auf die Suche nach dem Fehler in der Mensch-Maschine.

MIT Pitt Hartmann, Nele Koops, Victoria Mletzko, Milena Weber

REGIE Johannes Fundermann

CO-REGIE Lea Bullerjahn

TEXTGRUNDLAGE Pitt Hartmann

BÜHNE / AUDIOVISUELLE GESTALTUNG Johannes Fundermann

LICHT Volker Sippel

PRODUKTIONSLEITUNG Andrea Mühlen

PRODUKTION Hartmann&Konsorten

KOPRODUKTION Theater im Pumpenhaus

FÖRDERER Kulturamt der Stadt Münster

DANK AN Kirsten Faust, Schauders Werbung und die Kultur Kooperative Münster e. V.

Weitere Artikel