Uraufführung: "Galápagos" von Felix Mitterer - Theater in der Josefstadt Wien

Premiere am DO, 16. März 2017, 19.30 Uhr. -----Ein „Aussteiger“-Drama. -- 1929. Auf Floreana, einer unbewohnten Insel des Galápagos-Archipels, lassen sich der Berliner Arzt und Philosoph Dr. Friedrich Ritter und seine Gefährtin Dore Strauch nieder, um fern von der Zivilisation ein naturnahes und spirituelles Leben zu führen.
22476

Angezogen durch Zeitungsberichte, entflieht das deutsche Ehepaar Heinz und Margret Wittmer der Wirtschaftskrise und besiedelt ebenfalls die Insel, um sich hier eine Existenz als Farmer aufzubauen. Drei schillernde Gestalten - eine Wiener Baronin, ihr angeblicher Ehegatte und ein "Freund" der Familie - schicken sich ebenso an die Insel im Sturm zu erobern und das beschauliche Inselleben gehörig durcheinander zu bringen.

1934 Von sieben Bewohnern sind nur noch drei übrig - der Rest ist verschollen oder tot, die Umstände sind mysteriös.

Felix Mitterer erzählt in seinem neuen Stück “Galápagos” eine fesselnde Geschichte von der Sehnsucht, die Zivilisation hinter sich zu lassen - und der Gewissheit, dass der Mensch dem Menschen dennoch nie entkommen kann. Wie bei seinen zuletzt am Theater in der Josefstadt mit großem Erfolg uraufgeführten Stücken „Jägerstätter“ und „Der Boxer“, greift Autor Felix Mitterer auch bei „Galapágos“ (Regie: Stephanie Mohr) auf eine wahre Begebenheit zurück, die sich unter hauptsächlich deutschen Zivilisationsflüchtlingen in den 1930er Jahren auf der zum Galápagos-Archipel gehörenden Insel Floreana ereignete. Unter dem Begriff „Galápagos-Affäre“ berichteten damals Zeitungen weltweit mit enormen Interesse - und mangels Fakten teils sehr „phantasievoll“ - von den mysteriösen Vorfällen und ungeklärten Todesfällen unten den Auswanderern.

Regie: Stephanie Mohr

Bühnenbild: Miriam Busch

Kostüme: Nini von Selzam

Musik: Stefan Lasko

Dramaturgie: Matthias Asboth

Licht: Manfred Grohs

Mit:

Raphael von Bargen (Dr. Friedrich Ritter, Arzt und Philosoph)

Eva Mayer (Dore Strauch, seine „Jüngerin“)

Peter Scholz (Heinz Wittmer, Farmer)

Pauline Knof (Margret Wittmer, seine Frau)

Ruth Brauer-Kvam (Baronin Eloise Wagner de Bousquet)

Matthias Franz Stein (Rudolf Lorenz, ihr Liebhaber)

Roman Schmelzer (Robert „Bubi“ Philippson, ebenfalls ihr Liebhaber)

Ljubiša Lupo Grujčić (Felipe Pasmino, Polizist aus Ecuador)

Vorstellungstermine bis 27. Juni 2017:

März: 15. (Vorauff.), 16. (Prem.), 17., 23. (18h), 24.

April: 3., 4., 7., 8., 9. (15h u. 19.30h), 26., 27.

Mai: 6., 7. (15h u. 19.30h), 8., 29., 30., 31.

Juni: 6., 7., 16., 17., 18. (15h und 19.30h), 26., 27.

Jeweils 19.30 Uhr

Weitere Artikel