EMILIA GALOTTI von Gotthold Ephraim Lessing, Volkstheater Rostock

Premiere Freitag, 28. April 2017, 19:30 Uhr, Großes Haus. -----Hettore Gonzaga, der Prinz von Guastalla, ist gelangweilt. Die Geliebte nervt, die Ausritte und Spaziergänge sowieso, die Partys und Geschäfte – eigentlich das ganze Leben am Hof. Interessant ist allerdings das junge Mädchen, das er neulich gesehen hat.
22742

Diese Emilia Galotti bekommt er nicht aus dem Sinn. Als er erfährt, dass sie heiraten soll, wird die Lust des Spielers und Jägers in ihm geweckt. Er muss dieses Mädchen haben. Seinem Kammerherren gibt er freie Hand. Marinelli soll nicht nur die Hochzeit verhindern, er soll Emilia auf das Lustschloss des Grafen bringen. Mit welchen Mitteln – das ist einerlei.

In einer Koproduktion mit dem Theater an der Parkaue Berlin bringt das Volkstheater Lessings Trauerspiel auf die Bühne – frisch und heutig, als bitterböse Komödie mit tödlichem Ausgang.

Regie: Kay Wuschek

Ausstattung: Juan León

Mit: Katja Plodzistaya, Ulrich K Müller, Juschka Spitzer, Bernd Färber, Sandra-Uma Schmitz, Petra Gorr, Ulf Perthel, Markus Paul, Inga Wolff

WEITERER TERMIN

Sonntag, 30. April 2017, 15:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Großes Haus

Weitere Artikel