Österreichische Erstaufführung: "Die Kehrseite der Medaille" von Florian Zeller, Theater in der Josefstadt Wien

Premiere 15.12.2016, 19.30 Uhr, Kammerspiele. -----Als Patrick sich für die viel jüngere Emma scheiden lässt, schockiert das nicht nur seine Frau, sondern auch deren beste Freunde Isabelle und Daniel. Schließlich kennt man sich schon ewig und hat sogar die Urlaube miteinander verbracht!
21954

Als Patrick nun seine neue Freundin zum Essen mitbringen will, ist ein Abend voller Komplikationen vorprogrammiert: Isabelle hat Angst, dass sich ihr Mann an Patrick ein Beispiel nimmt, Patrick gibt mit seiner Eroberung an, Daniel findet die junge Frau auch ziemlich attraktiv und Emma versucht, unbeschadet den Abend zu überstehen.

Der junge französische Autor Florian Zeller bedient sich in der Kehrseite der Medaille eines besonderen Kniffs: Die Figuren sprechen nicht nur das aus, was sie sagen wollen, sondern auch das, was sie in Wirklichkeit denken. Und sofort werden aus zwei bemüht höflichen Paaren streitlustige Menschen, die durchaus gewillt sind, eine Freundschaft und eine Ehe aufs Spiel zu setzen.

Regie

Alexandra Liedtke

Bühnenbild

Volker Hintermeier

Kostüme

Su Bühler

Dramaturgie

Cinja Kahl

Licht

Emmerich Steigberger

Übersetzung

Annette und Paul Bäcker

Daniel

Michael Dangl

Isabelle

Sona MacDonald

Patrick

Marcus Bluhm

Emma

Alma Hasun

Weitere Artikel