"Das schlaue Füchslein", Oper von Leoš Janáček, Landestheater Niederbayern Passau

Premiere am 8. April 2017 um 19.30 Uhr im Fürstbischöflichen Opernhaus in Passau. -----Es ist die Geschichte eines Försters, der an seinem Lebensende steht und sich von der Unbeschwertheit einer selbstbewussten Füchsin noch einmal zum Erinnern und Träumen hinreißen lässt – all die unerfüllten Sehnsüchte, die verpassten Chancen, die sinnlosen Gedanken treten hervor und wecken neue Lebenslust.
22633

Am Ende erscheint der Spuk um die Füchsin dem Förster wie ein phantastischer Sommernachtstraum, und das Werden und Vergehen nimmt unbeeindruckt seinen Lauf.

Wie klingt die Natur? Was ist der Sinn des Lebens? Warum müssen wir sterben? Es sind existentielle Fragen, die den Großmeister der tschechischen Oper Leoš Janáček beschäftigten und die er mit flirrender Leichtigkeit auf die Bühne brachte. In „Das Schlaue Füchslein“ zeichnete der 70-jährige Komponist mit geradezu kindlicher Euphorie „die Melancholie des Altwerdens“, wie er selbst schrieb.

Mit dem „Schlauen Füchslein“ kommen tschechische Kinder – verglichen mit Humperdincks „Hänsel und Gretel“ in Deutschland – erstmals mit dem Theater in Berührung. Das Landestheater Niederbayern bringt die Oper in der deutschen Übertragung von Max Brod auf die Bühne, der sich nicht nur um die Werke Franz Kafkas verdient gemacht hat, sondern auch ein Freund und Förderer Leoš Janáčeks war. In den 1920er Jahren entstanden, vibriert es in jeder Faser der Partitur des „Schlauen Füchsleins“ – vor impulsiver Freude, tänzerischer Energie und quälender Spannung. Die poetische Tonsprache der Musik atmet die romantische Atmosphäre des Waldes.

Musikalische Leitung Basil H. E. Coleman

Regie Stefan Tilch

Ausstattung Charles Cusick Smith & Philip Ronald Daniels

Choreografie Stefano Giannetti

Mit

Peter Tilch (Förster)

Mandie de Villiers (Füchslein Schlaukopf)

Kristina Cosumano (Försterin/Eule/Frau Pasek)

Jeffrey Nardone (Schulmeister)

Kyung Chun Kim (Pfarrer/Dachs)

Szymon Chojnacki (Haraschta/Bauer)

Maximilian Widmann (Dackel/Mücke/Tänzer)

Kimberley Boettger-Soller (Fuchs)

Mathew Habib (Hahn/Specht/Pasek)

Emily Fultz (Schopfhenne/Häher)

Claudia Bauer (Seppl) | Laura Braun (Franzl)

Katharina Biber/Alexandra Tilch (Keines Füchslein Schlaukopf)

Linda Hempel, Susanne Prasch, Flavia Samper, Anja-Carina Stretz (Tänzerinnen)

Niederbayerische Philharmonie

Chor & Kinderchor des Landestheaters Niederbayern

Weitere Artikel