Uraufführung: WEINBECKEN BLICK HINEIN SAMTSCHWARZ von T. van Stiv, Theater shortvivant Berlin

Premiere Donnerstag, 18.08.2016, 20 Uhr, MALZFABRIK | BESSEMERSTRASSE 2 - 14. -----Vier neureiche Männer, darunter der Anführer Cremant, brechen in das Landhaus eines Weingutes ein und halten Tambour gefangen. Dieser gewinnt die Nähe zu Sansherbe, um sich zu befreien.
21250

Sie war selbst Opfer eines seltsamen Überfalls und beliefert das Anwesen, da angeblich Wespen alles vernichtet haben, so dass kein Wein mehr wächst und fließen kann. Sie trifft auf den Eigentümer Beauvin und glaubt, den Anführer zu kennen. Ein perfides Spiel nimmt seinen Lauf, in dem alle sich zu überlisten versuchen. Dabei ist alles von langer Hand vorbereitet…

Tragikomödie von T. van Stiv mit unterstützenden Musikelementen

Regie: Ralf Blank

mit

Norman Nowotko, Lukas Brandl, Giamo Alfredi Röwekamp, Olaf Meier, Rebecca Biel u.a.

weitere Vorstellungen

19.08., 20.08., 24.08., 25.08., 26.08. und 27.08.16 jeweils 20 Uhr

Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Sie werden in Gruppen in den Theatersaal begleitet. Ebenso werden Sie nach der Aufführung geschlossen aus dem Theatersaal geführt. Dies dient nur Ihrer eigenen Sicherheit. Der Zutritt ist nicht barrierefrei (Treppenaufstieg). Ein Betreten und Verlassen des Theatersaals ist ohne Begleitung leider untersagt und erfolgt auf eigene Gefahr. Wir empfehlen festes Schuhwerk zu tragen und auch Kleidung, die etwas staubig werden kann. Die Aufführung dauert ca. 90 Minuten ohne Pause.

Telefonischer Kartenverkauf unter 030 - 89 72 99 55

Weitere Artikel