"Peter Grimes" von Benjamin Britten im Theater Koblenz

Premiere am Samstag, den 30. Mai 2015 um 19:30 Uhr im Großen Haus. -----Peter Grimes ist schuldig – in den Augen der anderen kann es gar nicht anders sein. Vor Kurzem erst ist sein Hilfsjunge tödlich verunglückt. Die Dorfbewohner sind sicher, dass der unzugängliche und jähzornige Fischer das Kind zu Tode misshandelt hat.
18955

Beweisen kann man jedoch nichts, und der Richter spricht Grimes frei. Die Zweifel an seiner Unschuld bleiben bestehen, zumal auch ein neuer Hilfsjunge bald verletzt im Dorf erscheint. Nur der alte Kapitän Balstrode und die Lehrerin Ellen Orford wagen es, zu Peter Grimes zu halten. Als auch der zweite Hilfsjunge auf tragische Weise ums Leben kommt, isoliert die Dorfgemeinschaft den Außenseiter und nimmt weiteres Unglück in Kauf.

In bester englischer Bühnentradition stehen in „Peter Grimes“ Tragik und Komik, Ernst und Unterhaltung, Hohes und Niederes eng verbunden beieinander. Benjamin Britten zeigt sich in diesem Werk als souveräner Meister sowohl historischer als auch moderner Musikstile, die er mit großer Souveränität zu etwas faszinierend Neuem zusammenfügt.

Musikalische Leitung: Enrico Delamboye

Inszenierung: Markus Dietze

Bühnenbild: Bodo Demelius

Video: Georg Lendorff

Kostüme: Su Sigmund

Dramaturgie: Christiane Schiemann

Mit: Judith Christ / Melanie Lang, Hana Lee, Irina Marinas, Aurea Marston, Anne Catherine Wagner, Carlos Gerhardt / Maximilian Luft, Juraj Holly, Eberhard Kurrels, Junho Lee, Jongmin Lim, Mark Morouse, Christoph Plessers / Randal Turner, Kai-Uwe Schöler, Ray M. Wade Jr.

Opernchor, Extrachor, Staatsorchester Rheinische Philharmonie

Weitere Vorstellungen: 02./ 08./ 11./ 17./ 21./ 27. Juni; 03. Juli

Werkeinführung 30 Minuten vor jeder Vorstellung im Oberen Foyer

Kontakt, Karten und Informationen:

Theaterkasse im FORUM CONFLUENTES, Zentralplatz 1, täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, Tel.: (0261) 129 2840 & 129 2841

Internet: www.theater-koblenz.de

Weitere Artikel