Uraufführung / Auftragswerk: DAS RECHT DES STÄRKEREN - Schauspiel von Dominik Busch - Theater Basel

Premiere DO 18. Januar 2018, 20 Uhr, Kleine Bühne

Fieberhaft arbeitet die junge Dokumentarfilmerin Nadja Studer an ihrem neuesten Projekt: Zwischen Kolumbien und der Schweiz versucht sie, filmisch die verschlungenen Praktiken eines multinationalen Rohstoffkonzerns nachzuvollziehen. Ihre Arbeit führt sie in die kolumbianischen Steinkohleminen, lässt sie mit betroffenen Anwohnern sprechen und schliesslich auf den Augenzeugen einer blutig eskalierten Zwangsräumung treffen.

In der Auseinandersetzung mit diesem Zeugen und der Konfrontation mit ihrer Mutter, die im Rohstoffkonzern eine leitende Position bekleidet, steht Nadja bald vor einer dramatischen Entscheidung, die nicht nur ihr eigenes Leben radikal verändern wird. Der Schweizer Dramatiker Dominik Busch, in der vergangenen Spielzeit Hausautor am Theater Basel, zeigt in seinem neuen Stück die Lebens- und Geschäftswelt seiner Figuren – und damit von uns allen – als Netz globaler und lokaler Verstrickungen und Interessen, in dem die Frage nach Verantwortung nicht zur Ruhe kommt.

Entstanden Im Rahmen des Autor Innenförderprogramms «Stück Labor»

  • Inszenierung & Musik: Felicitas Brucker,
  • Bühne: Viva Schudt,
  • Kostüme: Katrin Wolfermann,
  • Video: Arved Schultze,
  • Mit: Carina Braunschmidt, Nicola Fritzen, Steffen Höld, Orlando Klaus, Lisa Stiegler

Weitere Artikel