JUDAS von Lot Vekemans - Staatsschauspiel Dresden

DRESDNER PREMIERE 10.03.2018 um 19.30 Uhr, Unterkirche der Frauenkirche Dresden

Er gilt als der Inbegriff des Verräters und hat die christliche Heilsgeschichte ihrer Vollendung entgegen getrieben. Und er hat das, was kommt, sagt er, so nicht gewollt. Wer ist er? Die niederländische Autorin Lot Vekemans hat mit JUDAS einen beeindruckenden Monolog geschrieben, der 2000 Jahre alte Fragen aufwirft: Wer hat wessen Schuld auf sich genommen? Wer kann Erlösung für sich in Anspruch nehmen?

Wer glaubt, dass er den Messias liebt? Und wer hat für die Geschichte des Judas Iskarioth eigentlich noch nicht bezahlt?

MIT Oliver Simon

REGIE Dominique Schnizer
KOSTÜM Christin Treunert
 DRAMATURGIE Katrin Schmitz

Nach der Dresdner Premiere wird JUDAS zu Gast in Kirchen in Dresden und im Umland sein. Am 27.03. in der Alten Kirche in Dresden-Klotzsche.

Weitere Artikel