Deutschsprachige Erstaufführung: "GIRLS & BOYS" VON DENNIS KELLY - Berliner Ensemble

Premiere am 10. März 2018, 20.00 Uhr, Kleines Haus

Girls & Boys ist die Geschichte einer Liebe, einer Ehe und nicht zuletzt die einer Familie. Was als große Liebe beginnt, endet in einer Tragödie. Die Familie zerbricht am beruflichen Aufstieg der Frau, ihrer daraus resultierenden Selbstständigkeit und der Verunsicherung ihres Mannes. Das Ehepaar verliert sich in seiner Auseinandersetzung in den tradierten, zwischengeschlechtlichen Lesarten und Vorurteilen, übersieht dabei die Not des jeweils anderen.

Die Beziehung scheitert – es ist das Ende der Familie. Dennis Kelly gelingt mit diesem Text das grandiose Portrait einer Frau von heute im Spiegel der Zeit und damit die Analyse eines gesellschaftlichen Wandels und dessen Folgen für das Individuum. Ein furioser Monolog, den die britische Regisseurin Lily Sykes, die sich in ihrer Arbeit insbesondere mit großen Frauenfiguren auseinandersetzt, mit Stephanie Eidt inszeniert.

REGIE Lily Sykes
BÜHNE/KOSTÜME Jelena Nagorni
KOMPOSITION/LIVE-MUSIK David Schwarz
KÜNSTLERISCHE BERATUNG Clara Topic-Matutin

MIT Stephanie Eidt

WEITERE VORSTELLUNGEN AM 12./13./24./25./27.3.

Weitere Artikel