"Der KEINE Prinz" nach Motiven von Schillers „Don Carlos“ und Saint-Exuperys „Der kleine Prinz“, theaterperipherie im TITANIA, Basaltstr. 23, 60487 Frankfurt

Premiere am 22.3.2018 um 19.30 Uhr

„Man sieht nur mit dem Herzen gut.“ Doch was, wenn der kleine Prinz nicht mehr sehen will? -- Ein Ort, zwei Geschichten: vom Dasein, vom Dreck, von der Angst, vom Zoo und von einer Parkbank. Einer der schon da ist und einer der kommt. Der eine verteidigt seine Freiheit, der andere fordert seine ein. Der eine nimmt sich Raum, der andere beschützt seine Rose.

Erzählt durch das Plädoyer für Gedankenfreiheit von Schillers Marquis de Posa, Schneiders still wütendem Rosenverkäufer, dem Kampf von Albees Protagonisten um eine Parkbank und Saint-Exuperys kleinem, hoffnungsvoll naivem Prinzen.

Ein Abend über Wut und Ignoranz, Unverständnis und Missverständnisse, Macht und Schuld, Zuschreibungen und Eingeständnisse. Über einen, der alles probiert und nichts bekommt.

Regie: Hadi Khanjanpour
Dramaturgie: Lisa Deniz Preugschat

mit: Jochen Döring und Mohammad Salamat

Spieltermine:
22.3. (PREMIERE), 20.4., 30.4., 5.5., 30.5., jeweils um 19.30 Uhr
25.3. um 17 Uhr

Karten unter: 069 156 27 404, info@theaterperipherie.de und Abendkasse

theaterperipherie im TITANIA, Basaltstr. 23, 60487 Frankfurt
www.theaterperipherie.de

Weitere Artikel