"Zerline", Erzählung aus dem Roman "Die Schuldlosen" von Hermann Broch, Schauspiel Dortmund

Premiere: am Donnerstag, 19. April 2018, 20:00 Uhr, Einführung: 19:30 Uhr

Ein Sonntagnachmittag: Die Magd Zerline hält Rückschau auf ihr Leben, das sie im Dienst einer Baronin verbracht hat: eine Lebensbeichte voller Sehnsucht nach einer erfüllten Liebe, die sie glaubte, im Liebhaber ihrer Herrschaft zu finden.
24532

Sehnsucht, Begehren und Schmerz mischen sich mit Neid, Stolz und Heimtücke an diesem sommerlichen Nachmittag, der zuletzt im Anzetteln eines Mordprozesses gipfelt. "Eine der größten Liebesgeschichten", so Hannah Arendt, wird gespielt von Marlena Keil.

Regie: Matthias Rippert
Bühne: Marlena Keil, Matthias Rippert
Kostüm: Katja Neubauer
Dramaturgische Beratung Karl Baratta

Mit Marlena Keil

Do, 03. Mai 2018
Mi, 30. Mai 2018

Bild: Hermann Broch

Weitere Artikel