MYTHOS MEDEA - Ein Projekt des Schauspielensembles im Landestheater Linz

Premiere Donnerstag, 28. Mai 2015, 19.30 Uhr , Arena, Schauspielhaus Promenade. -----Immer wieder beweist das Schauspielensemble des Landestheaters seine Spielfreude auch abseits der regulären Repertoirestücke und erarbeitet gemeinschaftlich eigenständige Theaterabende. In dieser Spielzeit wird dafür auf der temporären Arena im Schauspielhaus eine Plattform geboten.
18925

Bastian Dulisch und Peter Pertusini bringen dort auf beiden Seiten des ­eisernen Vorhangs ihren jeweils eigenen Zugang zu einem großen Mythos der Antike zur Aufführung. Medea: Kindermörderin und Mutter, Gastfreundin und Asylantin, bedingungslos Liebende und Rächende. Durch die Jahrtausende bot die Gestalt ein erstaunliches Spektrum an Assoziationen, der „Mythos Medea“ ist noch heute eine Provokation.

Konzept und Inszenierung Bastian Dulisch (Teil1); Anna de Mink & Theresia Dückelmann (Teil 2)

Bühne und Kostüme Wodo Gratt, Birgit Leitzinger, Dominique Hölzl

Dramaturgie Matthias Döpke

Besetzung Teil 1: mit Jenny Weichert, Georg Bonn, Markus Pendzialek, Tilo Israel (Live Visuals)

Besetzung Teil 1: mit Barbara Novotny, Angela Waidmann, Thomas Bammer, Lutz Zeidler (Audio-Aufnahme) & Grahame Rogers (Live Bass)

Weitere Artikel