"Wie im Himmel" von Kay Pollak, E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg

Premiere: 30. April 2015 | 19:30 | Großes Haus. -----Auf dem Höhepunkt seiner Karriere wirft ein Herzinfarkt den Stardirigenten Daniel Daréus aus der Bahn. Daraufhin lässt er die weltgrößten Konzertbühnen hinter sich und zieht sich in die Abgeschiedenheit eines Dorfes zurück.
18704

Zunächst widerstrebend, dann mit zunehmender Begeisterung übernimmt er die Leitung des Kirchenchors und für die Mitglieder beginnt etwas völlig Neues. Sie entdecken, dass Singen nicht nur mit Stimme und Atem, sondern mit Herz, Leib und Seele zu tun hat. Und dass Dissonanzen im eigenen Leben einen klaren Klang verhindern. Schwelende Konflikte werden erstmals thematisiert: Scheinheiligkeit, Gewalt in der Ehe, Demütigungen seit Kindertagen … Das passt nicht jedem – Daniel stößt auf Ablehnung, Misstrauen, sogar Gewalt.

Um an einem internationalen Chor-Wettbewerb teilnehmen zu können, müssen sich die Chor-Mitglieder ihren Konflikten stellen. Und Daniel sich den seinen: Ein Mann, der tausend Frauen hatte, aber noch nie sagen konnte „Ich liebe dich“.

Inszenierung: Heidemarie Gohde

Chorleitung: Ingrid Kasper

Ausstattung: Jens Hübner

Mit: Verena Ehrmann, Iris Hochberger, Aline Joers a. G., Nadine Panjas, Ulrike Schlegel, Karin M. Schneider, Elena Weber; Ulrich Bosch a. G., Florian S. Federl, Gerald Leiß, Eckhart Neuberg, Volker J. Ringe, Matthias Tuzar, Florian Walter; Agata Kubiak, Tatjana Scheibner; Kantorei St. Stephan, musica-viva-chor

In Zusammenarbeit mit den Bamberger Chören Kantorei St. Stephan und musica-viva-chor unter der Leitung von Ingrid Kasper.

Vorstellungen: 4. Mai; 7., 10., 12. – 15., 18. – 21. Juni

Vorstellungsbeginn: wochentags 20:00 | wochenends 19:30 | 21. Juni

(Junges Abo) 19:00

Weitere Artikel