Uraufführung: RIMA KAMEL von Rabih Mroué, Performance, Münchner Kammerspiele

Premiere am 09. Februar 2017, 20:00 Uhr in der Kammer 3. -----Nicht nur im Libanon ist Rima Khcheich ein Star. Inzwischen ist die 1974 im libanesischen Khiyam geborene Sängerin durch weite Teile des Nahen Ostens, Europas und der USA getourt, um Zeugnis davon abzulegen, wie heute arabische Volksmusik des 19. und 20. Jahrhunderts klingen kann.
22270

Ein kostbarer Glücksfall ist daher, dass Rabih Mroué sie für eine Arbeit an den Kammerspielen gewinnen konnte, eine musikalische Spurensuche zu betreiben: Eine Kostümshow anhand einer Geschichte von Auftritten, die in die Geschichte eingegangen sind, die Dokumentation einer persönlichen wie auch musikalischen Laufbahn, geprägt von der wechselvollen Geschichte eines Landes und seinen Traditionen, die sich nicht zuletzt auch in der Musik eines Landes widerspiegeln.

Teil von: Image War Machine – Werkschau Rabih Mroué / 09. – 15. Februar 2017

In Koproduktion mit dem Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main, dem Ashkal Alwan Beirut und dem HAU - Hebbel am Ufer Berlin.

Mit Rima Khcheich

Inszenierung Rabih Mroué

Bühne Rabih Mroué Bühne und Kostüme Rabih Mroué

Kostüme Rabih Mroué

Licht Charlotte Marr Outer Eye Johanna Höhmann

Recherche Petra Serhal

9. Feb 17, 20:00 Uhr

14. Feb 17, 19:30 Uhr

26. Feb 17, 18:00 Uhr

Weitere Artikel