Themenwochenende am 1. und 2. November 2008 im Theater Augsburg

Die "Reichskristallnacht" jährt sich am 9. November 2008 zum siebzigsten Mal. Am Wochenende 1. und 2. November rückt das Theater Augsburg die künstlerische Auseinandersetzung mit den Jahren 1933 - 1937 - flankierend zur derzeitigen Ausstellung "Machtergreifung" in Augsburg - in den Fokus.

Gleich vier Veranstaltungen beschäftigen sich mit den

verschiedenen Aspekten dieser Zeit. Mit Prof. Dr. Helmut Koopman, Dr.

Jürgen Hillesheim, Dr. Michael Friedrichs, Wilhlem F. Walz und

Ensemblemitgliedern des Theaters Augsburg.

Samstag, 01. November, 23.00 Uhr

Nachtkonzert

mit Werken von Alfred Pringsheim, Paul Ben Haim und Richard Wagner

Mit dem Trio Seraphin, Prof. Dr. Helmut Koopmann (Moderation), Sally du

Randt (Sopran), Kerstin Descher (Mezzosopran) und Mitgliedern des

Philharmonischen Orchesters Augsburg

Leitung: Wilhelm F. Walz

Sonntag, 02. November, 11.00 Uhr

Brecht und der Anstreicher

Texte und Gedichte gegen Hitler

Mit Dr. Michael Friedrichs (Vortrag und Moderation) und Franziska Arndt

Sonntag, 02. November, 17.00 Uhr

Katholik und nationalsozialistischer Schriftsteller: Der Fall Richard

Euringer

Podiumsgespräch mit Dr. Jürgen Hillesheim und Prof. Dr. Helmut Koopmann

Sonntag, 02. November, 20.00 Uhr

Der Gärtner Tod

Lieder von Paul Ben Haim, Viktor Ullmann und Pavel Haas

Mit Sally du Randt, Kerstin Descher (Mezzopran), Roman Payer (Tenor),

Jan Friedrich Eggers (Bariton) und Adi Bar (Klavier)

Wer alle Veranstaltungen besuchen möchte, kann sich ein Kombi-Ticket für

16,-€ kaufen. Weitere Informationen dazu unter Telefon 0821. 324 4900.

Weitere Artikel