Spielzeiteröffnung im Theater Koblenz mit HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN von Jacques Offenbach

Premiere 17. September 2011 im Großen Haus. -----In seiner unvollendeten Oper HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN setzte Jacques Offenbach dem romantischen Autor E.T.A. Hoffmann ein Denkmal.
11015

Durch das Erzählen dreier fantastischer Geschichten zieht Hoffmann das Opernpublikum mit in seine Fantasiewelt: Er begegnet der Puppe Olympia, die zwar perfekt singt und tanzt, aber seelenlos ist, der Sängerin Antonia, die an ihrem eigenen künstlerischen Anspruch scheitert und Giulietta, die ein

falsches Spiel mit dem Dichter treibt und ihm einen Teil seiner künstlerischen Identität stiehlt.

Anhand dieser tragikomischen Erzählungen werden die Konflikte eines Künstlerlebens durchgespielt: Wie verhalten sich Fiktion und Realität zueinander? Welche Rolle spielt (Liebes-)leid als Motor für mein Schaffen?

In französischer Sprache mit deutschen Dialogen

Musikalische Leitung: Bernhard Ott

Inszenierung: Gabriele Wiesmüller

Bühne: Volker Thiele

Kostüme: Grit Groß

Choreografie: Steffen Fuchs

Dramaturgie: Rebecca Graitl/Judith Pielsticker

mit: Yolanda Bretones Borra, Michael Hamlett, Olivia Jenkins, Hana Lee,

Jongmin Lim, Dorothee Lochner, Malwina Makala, Aurea Marston, Monica,

Mascus, Michael Mrosek, Christoph Plessers, Markus Scherer, Martin Shalita,

Andrew Sritheran, Danilo Tepsa, Anne Catherine Wagner

Chor des Theaters Koblenz, Extrachor des Theaters Koblenz

Staatsorchester Rheinische Philharmonie

Weitere Vorstellungen:

22./30. September; 2./5./14./23./24. Oktober; 3./6./8./12./27. November;

12./25. Dezember

Werkeinführung jeweils eine halbe Stunde vor jeder Vorstellung im Oberen

Foyer!

Kontakt, Karten und Informationen:

Theaterkasse, Clemensstraße 5, Tel.: (0261) 129 2840 & 129 2841

Internet: www.theater-koblenz.de

Weitere Artikel