URAUFFÜHRUNG BALLETT: DON’T THINK TWICE ! Staatsoper Hannover

Premikere Sa, 14.01.17, 19.30 Uhr. -----Choreographie von Georg Reischl, David Blázquez und Yaron Shamir; Musik von Moondog, Hans Zimmer, W. A. Mozart u.a.
22079

Bob Dylan trifft 1963 mit Don’t think twice, it’s all right den Nerv der Zeit. Bis heute steht der unsentimentale Love-Hate-Song leitmotivisch für die Aufbruchstimmung der 1960-er und -70-er Jahre. Jetzt setzen sich drei eigenwillige Choreographen mit Don’t think twice auseinander: Ihr subjektiver Zugriff und ihre individuellen Bewegungssprachen prägen die drei Uraufführungen des Balletts der Staatsoper Hannover. Der kontrastreiche Abend gibt Zeugnis von der Vielfalt des zeitgenössischen Tanzes.

Spielerisch geht Georg Reischl mit der Vorlage um. Sein Stück Zeitsprünge bewegt Tanzer wie Zuschauer durch Gesang aus unterschiedlichen Epochen und Genres.

Into the Flash von Yaron Shamir fokussiert den einen entscheidenden Augenblick: Plötzlich und gewaltig wie ein Blitzschlag setzt er ungeahnte Kraft frei. Eine radikale Veranderung. Unabwendbar.

David Blázquez betrachtet in 450m² das zufällige Zusammentreffen einer Gruppe von Menschen. Die Begegnung wirft Konflikte und Ängste auf, sie birgt in sich aber auch die Möglichkeit der Neuorientierung.

CHOREOGRAPHIE Georg Reischl, David Blázquez, Yaron Shamir

BÜHNE Georg Reischl, Antonella Mazza

KOSTÜME Min Li, Andrea Meyer

LICHT Claus Ackenhausen, Elana Siberski, Sascha Zauner

DRAMATURGIE Brigitte Knöß

Ballett der Staatsoper Hannover

18.01.17 Mi 19:30

12.02.17 So 16:00

17.02.17 Fr 19:30

19.02.17 So 18:30

28.02.17 Di 19:30

03.03.17 Fr 19:30

09.03.17 Do 19:30

18.03.17 Sa 19:30

31.03.17 Fr 19:30

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde des Opernhauses Hannover e.V.

Weitere Artikel