Jens Groß übernimmt Bonner Schauspieldirektion

Jens Groß wird ab der Spielzeit 2018/19 die Schauspieldirektion des THEATER BONN übernehmen. Groß, der seit 2015 als Leitender Dramaturg am THEATER BONN arbeitet, unterzeichnete den Vertrag im Büro des Generalintendanten Dr. Bernhard Helmich.
22504

Groß, der seine Laufbahn am Theater als Schauspieler und Regieassistent in Wien begann, hat bereits an zahlreichen renommierten Häusern als Dramaturg und später in leitender Position gearbeitet. Wichtige Stationen waren dabei das Staatstheater Hannover, das Schauspiel Frankfurt, das Staatsschauspiel Dresden und das Berliner Maxim Gorki Theater.

Zuletzt hatte er am Schauspiel Köln mit Stefan Bachmann die Nachfolge von Karin Beier angetreten und war dort bis 2015 Chefdramaturg und Stellvertretender Intendant.

„Aufgrund seines großen Erfahrungsschatzes in der deutschen Theaterszene, seiner Vertrautheit mit dem THEATER BONN und der äußerst erfolgreichen Zusammenarbeit in den letzten zwei Jahren schien uns Jens Groß geradezu prädestiniert, die vakant gewordene Leitung unseres Schauspiels zu übernehmen“, so Generalintendant Dr. Bernhard Helmich über den Wechsel. „Wir freuen uns sehr über seine Zusage. Mit diesem Übergang können wir wirklich zuversichtlich auf die künstlerische Zukunft der Schauspiel-Sparte blicken.“

Noch bis zum Ende der Spielzeit 2017/18 bleibt Nicola Bramkamp, die im Dezember ihren Abschied ankündigte, Schauspieldirektorin am THEATER BONN.

Weitere Artikel