FAST NORMAL (Next to normal) von Tom Kitt und Brian Yorkey im Renaissance-Theater Berlin

Premiere 13.6.2015, 20.00 Uhr. -----FAST NORMAL (Next to normal) ist ein Musical, welches aus dem Rahmen fällt: Daß etwas bei der amerikanischen Familie Goodman nicht ganz stimmt, ist schnell klar. Was hier aber eben nur „fast normal“ ist, zeigt ihre Geschichte:
19020

Dan, der Ehemann, geht zur Arbeit und telefoniert mit seinem Mobiltelefon. Diana, seine Gattin, ist sexuell frustriert und wacht morgens um vier Uhr auf. Natalie, die Tochter, schläft ebenfalls schlecht, ist dafür aber musikalisch hoch begabt. Und Gabe, der Sohn, benimmt sich so schlecht, wie Halbstarke das eben zu tun pflegen. Es geschieht nichts, was außerhalb der gewohnten Parameter liegt, aber die ganze Familie scheint unter Hochdruck zu stehen - wie ein Dampfkessel, der gleich in die Luft gehen wird …

FAST NORMAL (Next to normal) zeigt auf berührende Art und Weise die intensive, emotionale und letztendlich hoffnungsvolle Geschichte einer Familie, die ihre Vergangenheit aufarbeitet, um sich ihrer

Zukunft zu stellen. Musikalisch ist in FAST NORMAL (Next to normal) für jede Stimmung und Geschmacksrichtung etwas dabei: Von der grandiosen Rock-Ballade, über Soul-Imitate bis hin zur raffiniert gebauten Ensemble-Nummer.

Eine Produktion des Renaissance-Theaters Berlin in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Musical /

Show an der UdK Berlin.

von Tom Kitt (Musik) und Brian Yorkey (Buch und Gesangstexte)

Deutsch von Titus Hoffmann

mit Katharine Mehrling, Guntbert Warns, Katharine Mehrling, Guntbert Warns, Felix Martin, Devi-Ananda Dahm, Sophia Euskirchen, Dennis Hupka, Anthony Curtis Kirby, Jan-Philipp Rekeszus

Regie Torsten Fischer

Ausstattung Herbert Schäfer, Vasilis Triantafillopoulos

Musikalische Leitung Harry Ermer

Band Harry Ermer, Johannes Gehlmann, Stephan Genze, Hans-Dieter Lorenz, Johannes Severin

Weitere Artikel