"Katja Kabanowa", Oper von Leoš Janáček, Saarländisches Staatstheater Saarbrücken

Premiere am Samstag, 14. Januar 2017, 19:30 im Staatstheater. -----Die junge Katja ist mit Tichon verheiratet, der sie abgöttisch liebt. Doch leider findet sie in ihrer Schwiegermutter Kabanicha eine eifersüchtige Gegenspielerin, die ihr – vollkommen unbegründet – so lange Untreue ihrem Gatten gegenüber vorwirft, bis Katja sich aus Verzweiflung über die dauernden Demütigungen dann wirklich in den sensiblen Boris verliebt.
22037

Doch mit dieser Schuld kann sie nicht leben.

Leoš Janáček ist unter den Komponisten des frühen 20. Jahrhunderts einer der ausgewiesenen Spezialisten für feinziselierte psychologische Studien. »Katja Kabanowa« ist ein Kammerspiel mit Musik, das ganz ohne plakative Dramatik auskommt und genau deshalb besonders tief berührt.

– Libretto vom Komponisten nach »Gewitter« von Aleksandr Nikolajewitsch Ostrowski

In deutscher Sprache

Musikalische Leitung: Nicholas Milton

Inszenierung und Bühnenbild: Ben Baur

Kostüme: Uta Meenen

Chor: Jaume Miranda

Mit dem Opernchor des SST und dem Saarländischen Staatsorchester

Savjol Prokofjewitsch Dikoj Roman Astakhov

Boris Grigorjewitsch Michael Bedjai

Marfa Ignatjewna Kabanowa Judith Braun

Musikalische Leitung Nicholas Milton, Christopher Ward

Tichon Ivanytsch Kabanoff Algirdas Drevinskas

Katherina (Katja) Susanne Braunsteffer

Wanja Kudrjasch Carlos Moreno Pelizari

Barbara Carolin Neukamm

Kuligin James Bobby, Julian Younjin Kim

Glascha und Fekluscha Katharina Hermanns und Hannah Meyer

Freitag 20. Jan 19:30

Mittwoch 01. Feb 19:30

Samstag 11. Feb 19:30

Theatertag

Sonntag 19. Feb 18:00

Donnerstag 16. Mär 19:30

Dienstag 28. Mär 19:30

Samstag 08. Apr 19:30

Freitag 14. Apr 18:00

Weitere Artikel