"Wörter und Körper" von Martin Heckmanns im hoffmannkeller Augsburg

Premiere 22. Juli 2016, 19.30 Uhr, hoffmannkeller. -----Eine junge Frau hat durch unglückliche Lebensumstände die Bindung an die Gesellschaft verloren und findet trotz aller Bemühungen keinen Anschluss mehr. In ihrer Naivität und Klarheit hilft sie allen Menschen, mit denen sie in Kontakt kommt, sich neu zu orientieren, ohne dass sie selbst davon profitieren kann.
21200

Wörter und Körper haben für sie ihren Sinn verloren – sie schafft es nicht, diesen wiederzufinden. Ihr letzter Wunsch ist, dass ihre Geschichte erzählt wird, was tatsächlich von zwei Stadtstreichern an den Aufführungsabenden gemacht wird. Petr Kuschmitz und Ferdi Degirmencioglu sind für die Inszenierung verantwortlich.

Eine Produktion von theater.interkultur

theater.interkultur bietet Menschen in Augsburg mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln die Möglichkeit, gemeinsam ein Theaterstück zu erarbeiten und zur Aufführung zu bringen. In der Probenarbeit werden Sprachbarrieren aufgebrochen und die verschiedenen Lebenswirklichkeiten und kulturellen Prägungen der Teilnehmer einbezogen. theater.interkultur ist ein Projekt der vhs Augsburg in Kooperation mit dem Theater Augsburg.

Weitere Termine: 24. und 26. Juli 2016

Weitere Artikel