"Yvonne, die Burgunderprinzessin" von Witold Gombrowicz in St. Pölten

PREMIERE SA 26. 04. 08 19.30 im : Landestheater NiederösterreichEin wunderschöner Sonnenuntergang im Park, nahe dem Schloss.Gelangweilt geht ein junger Prinz mit seinen königlichen Elternspazieren.

Da begegnet er Yvonne. Von dem verheerenden Wesen dieses Mädchens in seiner Würde zutiefst verletzt, beschließt der Prinz, sich mit Yvonne zu verloben, denn als Freigeist will er seine erste Abscheu besiegen. Aus Furcht vor einem Skandal willigen die Eltern in die Hochzeitspläne ein. Yvonnes Schweigen, Wildheit und Passivität bringen die königliche Familie zusehends in Bedrängnis.

Als der Prinz bemerkt, dass Yvonne tatsächlich Gefühle für ihn entwickelt hat, fühlt er sich verpflichtet, auf diese Situation als Mensch zu reagieren – und heckt einen teuflischen Plan aus.

Witold Gombrowicz wurde 1904 in Krakau geboren und arbeitete nach seinem Jus-Studium vorwiegend als Journalist. Als der zweite Weltkrieg ausbrach, hielt sich der Autor gerade in Argentinien auf, wo er bis 1963 blieb. Anschließend ging er auf Grund eines Stipendiums nach Berlin, später lebte er in Frankreich, wo er 1969 verstarb.

Yvonne, die Burgunderprinzessin war sein erstes dramatisches Werk. In seinem Königsdrama findet sich nicht nur die Nähe zu Büchners Leonce und Lena, sondern auch zu Shakespeares Welt.

Mit Charlott von Blumencron, Antje Hochholdinger, Christine Jirku, Karin Yoko Jochum, Julia Schranz I Philipp Brammer, Klaus Haberl, Thomas Richter, Mirko Roggenbock, Oliver Rosskopf, Othmar Schratt, Helmut Wiesinger

Regie Esther Muschol

Bühne und Kostüme Falko Herold

SA 26. 04. 08 19.30

DI 29. 04. 08 19.30**

MI 30. 04. 08 19.30

FR 02. 05. 08 19.30

SA 03. 05. 08 19.30

** danach Gespräch mit dem Ensemble

Information und Karten: Landestheater Niederösterreich, Rathausplatz 11, 3100 St. Pölten

T 02742/90 80 60 – 600 F 02742/90 80 60 – 601 karten@landestheater.net www.landestheater.net

Weitere Artikel