Uraufführung: "Jagden und Formen (Zustand 2008)" von Wolfgang Rihm und Sasha Waltz im schauspielfrankfurt

am Mittwoch, 7. Mai 2008, 20.00 Uhr, Großes HausDas musikalisch-choreographische Projekt des Ensemble Modern und der Compagnie Sasha Waltz & Guests gliedert sich in mehrere Phasen.

Auf Grundlage einer weiterentwickelten Komposition von Wolfgang Rihm treten die beiden Ensembles in einen intensiven Dialog. Im Rahmen der Frankfurter Positionen stellen sie das erste Ergebnis dieses gemeinsamen Arbeitsprozesses vor.

Der Synergieeffekt zwischen den Künsten ist die Grundlage für die Entwicklung eines Spielsystems, in dem die hochenergetische Musik Wolfgang Rihms ihren körperlichen Ausdruck in den Bewegungen von Musikern und Tänzern findet. Die „Werklandschaft“ (W. Rihm) Jagden und Formen bleibt während der verschiedenen Projektphasen im Fluss und mündet zur Uraufführung in Frankfurt in den Zustand 2008.

Komposition: Wolfgang Rihm

Choreographisches Konzept: Sasha Waltz

Künstlerische Projektleitung: David Zambrano

Weitere Artikel