„Einfach kompliziert“ von Thomas Bernhard im Schauspielhaus Graz

PREMIERE am 2. Februar 2017, 20.00 Uhr, HAUS DREI. -----Das Stück zeigt einen Tag im Leben eines alternden Schauspielers: Es ist Morgen, es wird Mittag und schlussendlich Abend. In drei Szenen räsoniert ein einsamer, greiser Mime im Ruhestand über Mäusegift und Einkaufslisten, Kindheitserinnerungen und Schopenhauer, seine Karriere am Theater und seine verstorbene Ehefrau.
22220

Und ab und zu setzt er sich jene Krone aufs Haupt, die er als Shakespeares Richard III. einst getragen hat und die ihm das Theater zu seinem 70. Geburtstag vermachte. Kammerschauspieler Gerhard Balluch wird in die Rolle des namenlosen alten Schauspielers schlüpfen und sich in Fragen über das Theater, über die Menschen, über das Leben und vor allem über sich selbst verstricken. Einfach kompliziert eben.

Regie Elena Bakirova

Dramaturgie Jennifer Weiss

Mit Gerhard Balluch

Weitere Vorstellungen am 14. und 27. Februar

Weitere Artikel