Les enfants terribles - »Die schrecklichen Kinder« von Philip Glass und Susan Marshall, Oper Köln

Premiere 25. Juni 2014 | 19.30 Uhr in der studiobühneköln (Universitätsstraße 16 A, 50973 Köln). -----Die Geschichte zweier Geschwister, von deren Vater man nichts erfährt und deren Mutter bereits früh verstarb. Gemeinsam schließen Bruder und Schwester den Pakt, anders zu leben und anders zu sein als alle anderen: Sie schotten sich ab und kreieren einen Gegenentwurf zu der ihrer Meinung nachverrohten Gesellschaft.
17069

Innerhalb dieser Welt leben sie ohne Rücksicht auf Verluste nach ihren eigenen Regeln. Bis heute übt ihr Lebensentwurf eine ungebrochene Faszination aus, birgt er doch die Verheißung von Freiheit und Selbstverwirklichung.

Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Jean Cocteau aus dem Jahre 1929 schuf Philip Glass, einer der bedeutendsten Komponisten der amerikanischen Minimal Music, 1996 in Zusammenarbeit mit der Choreografin Susan Marshall eine Tanzoper, die die Oper Köln als Jugendoper erstmalig in der neuen Spielstätte studiobühneköln zur Aufführung bringt.

Die Opernstudio-Mitglieder Erika Simons und Marcelo de Souza Felix interpretieren das kompromisslose Geschwisterpaar. An ihrer Seite Adriana Bastidas Gamboa (in einer Doppelrolle als Agathe und Dargelos), Lucas Vanzelli (Gérard) und Renato Schuch (Erzähler). Unter dem Dirigat des musikalischen Leiters der Kinderoper und des Opernstudios, Rainer Mühlbach, sorgen drei Pianisten für die musikalische Ausgestaltung.

adaptiert von Jean Cocteaus gleichnamigem Werk

empfohlen ab 15 Jahren

Musikalische Leitung Rainer Mühlbach |

Inszenierung Anna Horn | Bühne

Lena Thelen |

Kostüme Thomas Rodehuth |

Licht Nicol Hungsberg

Mit Erika Simons, Adriana Bastidas Gamboa, Lucas Vanzelli, Marcelo de Souza Felix, Renato Schuch

Pianisten Toni Geiger, Dongjun Kim, Christoph Stöber

Vorstellungen 29. Juni | 15 Uhr

01. Juli | 11 Uhr | 03. Juli | 19.30 Uhr | 05. Juli | 21 Uhr (zum letzten Mal)

Weitere Artikel