Uraufführung: "Get up! Stand up!" - Dresdner Schüler_innen proben den Aufstand - Staatsschauspiel Dresden

Premiere 5. März 2017, 19.00, im Kleinen Haus 2, Die Bürgerbühne. -----„Wollen wir dafür kämpfen, dass wir mehr Taschengeld bekommen oder lieber doch die Welt retten?“19 Schüler_innen haben in einem Theaterlabor geforscht. Anhand von Gesprächen mit Zeitzeugen und Recherchen auf Demos haben sie sich dem Thema „Protest“ genähert, um Mittel und Strategien von Widerstand zu erkunden.
22394

Wieviel Mut brauchte es, sein Unbehagen in der DDR öffentlich zu machen? Warum war der Besuch jeder Demonstration gegen Assad für einen jungen Syrer existentiell? Wie sieht der tägliche Kampf in Dresden gegen Barrieren für Rollstuhlfahrer_innen aus? Wofür lohnt es sich wirklich zu kämpfen? Glauben wir an die Kraft unserer Stimme, und wie können wir uns im alltäglichen Chaos aus Information und Standpunkten überhaupt eine eigene Meinung bilden?

Wollen wir eine Demo erfinden, auf der nur getanzt werden darf? Und auf einmal zieht Rick einen Rock an, um sich fortan für die Rechte der Männer einzusetzen – bei den Feministinnen.

„Get up! Stand up!“ ist das erste Projekt des Staatsschauspiels Dresden, in dem eine ganze Schulklasse auf der Bühne steht.

In Kooperation mit der 128. Oberschule Dresden-Reick

Mit: Mohammad Feras Alkamha, Iman-Hadda Baissa, Ravyala Hanna, Oliver Heimann, Philipp Heinelt, Nina Hemelik, Laura-Jane Hiekel, Vanessa Jahn, Adrian Paul Kaiser, Victoria Kruse, Leah Neef, Daniel Nowak, Rick Liebscher, Stefanie Otto, Igor Papst, Chantal Scholz, Desiré Spagnolo, Rapo Tsiko, Anne-Anett Weckend sowie Wissam Alkahlil, Sören Haak und Annett Heinich

Regie: Uta Plate

Choreografie: Nir de Volff

Bühne und Kostüm: Annika Juliane Tritschler

Mitarbeit Kostüm, Video: Nicole Wytyczak, Stephanie Zurstegge

Dramaturgie: Andreas Langkamp

Theaterpädagogik: Bettina Seiler

12.03.2017 Sonntag 20.00 Uhr

15.03.2017 Mittwoch 11.00 Uhr

Weitere Artikel