Theater Dortmund: green frankenstein und sexmonster! Ein Jörg Buttgereit Double-Feature in 3D

Premiere 24.09.2011, 20.00 Uhr. Studio. -----Die Spielzeiteröffnung im Studio – ein Abend, zwei Geschichten: Die erste, GREEN FRANKENSTEIN, spielt in Japan. Im Hafen von Hiroshima wird ein Schiffbrüchiger angeschwemmt.
10996

Der Mann erzählt von einem riesigen Monster, das die Besatzung seines Fischerbootes gefressen hat. Dieses bösartige Wesen hat sich in den Tiefen des Meeres innig mit der Natur verbunden, so dass es den Menschen als Feind ansieht, der durch Umweltverschmutzung und Industrialisierung das ökologische Gleichgewicht der Erde gefährdet.

Die zweite Geschichte, SEXMONSTER!, entführt die Zuschauer nach New York City in

einen Sumpf aus Schmuddelkinos, Bars und Prostitution. Adam und Dick sind schon lange Freunde. Doch was Adam an Dick neidisch macht, ist dessen Erfolg bei Frauen. Gerüchte vom größten Penis der Schule machen die Runde. Als Dick an einem merkwürdigen Virus stirbt, lässt sich Adam von Dr. Cockburn Dicks Penis transplantieren. Anstelle eines tollen Liebhabers wird aus ihm jedoch ein triebgesteuertes Sexmonster ...

In einem Grenzgang zwischen Live-Hörspiel, Theater und Film entführt Jörg Buttgereit die Zuschauer in die Welt der Bahnhofskinos der 70er Jahre, die mit ihren Nonstop Sex- und Katastrophen-Filmen einen zwielichtigen Ruf genossen: Ein künstlerischer Kommentar zu den politisch-ökologischen Katastrophen der Gegenwart und den biographischen Krisen der Menschen, die mit ihnen leben lernen müssen.

Jörg Buttgereit (*1963) ist Regisseur und Autor diverser Arthouse-Horrorfilme (u. a.

Nekromantik und Der Todesking), arte-TV-Dokumentationen (u. a. Monsterland und Durch die Nacht mit ...) und Theaterstücke (Captain Berlin Versus Hitler und Gabba Gabba Hey!). Er schreibt und inszeniert Hörspiele für den WDR und arbeitet als Filmkritiker für diverse Publikationen.

MIT: Bettina Lieder, Sebastian Graf, Christoph Jöde, Uwe Schmieder, Annika Meier

Geräuschemacher: Dieter Hebben

Inszenierung: Jörg Buttgereit

Bühne und Kostüme: Susanne Priebs

Komposition: André Abshagen

Licht: Rolf Giese

Dramaturgie: Alexander Kerlin

Regieassistenz: Jonas Fischer

Ausstattungsassistenz: Valerie Gasse

Inspizienz: Klaus Kudert

Soufflage: Daniela Stivelli

Regiehospitant: N.N.

Weitere Artikel