Uraufführung: MIRAGE, Tanzstück von Guy Weizman und Roni Haver, Tanzcompagnie Oldenburg/Club Guy&Roni

23. Oktober 2011, 19.30 Uhr im Großen Haus des Oldenburgisches Staatstheaters, -----Tanz in klarer Handschrift: engagiert, rau, nicht ohne Humor. Nach dem großen Erfolg von Air Ways wendet sich das Choreografenduo Weizman/Haver in Mirage (frz.: Luftspiegelung) wieder einer der wichtigen existenziellen Fragen zu:
11147

Was würde passieren, wenn wir die Wege, die wir schon gegangen sind, noch einmal in umgekehrter Weise beschreiten könnten? Welche Möglichkeiten eröffnen sich, wenn wir die Zeit wirklich frei gestalten dürfen: vor- und zurückspulen, beschleunigen, anhalten?

In gemischten Besetzungen erkunden die Ensembles der Tanzcompagnie Oldenburg und von Club Guy & Roni die alltägliche Hoffnung auf ein kleines Wunder und unseren Glauben an ein Leben in parallelen Welten. Shakespeares unsterbliche Sonette aus dem Jahr 1609 bilden den Rahmen für dieses Tanzstück über den Traum, die Zeit zu kontrollieren und das manchmal heftige Verlangen, Geschichte(n) neu zu schreiben.

NL-Premiere: Di 25. Oktober um 20.00 Uhr in der Stadsschouwbourg Amsterdam

Choreografie: Guy Weizman und Roni Haver;

Komponist: David Dramm;

Bühne: Ascon de Nijs;

Kostüme: Slavna Martinovic;

Lichtdesign: Wil Frikken;

Mit:

Cast 1: Pin-Chieh Chen, Alessandra Corti, Vivienne Hötger, Gili Goverman, Yvonne Weschke; Eike, Jon Ahrens Ahrens, Ruben Albelda Giner, Felix Berner, Edan Gorlicki, Cristian Setién

(Vorstellungstermine für Cast 1: 23. und 29. Oktober, 3. und 20. November)

Cast 2: Roni Brandstater, Roni Haver, Dunja Jocic, Cordelia Lange, Bojana Mitrovic; Eike Jon Ahrens, Rober Gomez, Morro, Sasha Pavic, Igor Podsiadly

(Vorstellungstermine für Cast 2: 25. Oktober (NL), 29. November)

Weitere Artikel