KONSTELLATIONEN - Schauspiel von Nick Payne - Stadttheater Gießen

Premiere 05.01.2017, 20:00 Uhr | taT-studiobühne. -----Manchmal ist es ein winziger Satz, eine falsche Betonung, eine unbedachte Bewegung, die den Fortgang einer Beziehung bestimmt. Wird man sich wiedersehen? Bleibt es bei einer Affäre? Entwickelt sich eine Liebe auf Zeit? Oder teilt man am Ende das ganze Leben?
22018

Nick Payne erzählt die Geschichte von Marianne, einer Quantenphysikerin, und Roland, einem Imker, im Möglichkeitsmodus. Was sich abspielt zwischen ihnen erscheint real und fiktiv zugleich. Ihre Geschichte verläuft in immer neuen Variationen. Payne durchbricht die zeitliche Linearität, lässt seine Figuren in vergangene Situationen zurückspringen und neuerlich szenisch Anlauf nehmen. So wird KONSTELLATIONEN zu einem berührenden Spiel um Freiheit und Ohnmacht, Zufall und Sinn. Und zu einem Plädoyer für den Wert des Augenblicks.

Inszenierung: Roman Kurtz

Bühne und Kostüme: Denise Schneider

Musik: Martin Spahr

Dramaturgie: Cornelia von Schwerin

Marianne: Kyra Lippler

Roland: Tom Wild

15.01.2017 | 20:00 Uhr | taT-studiobühne

02.02.2017 | 20:00 Uhr | taT-studiobühne

24.02.2017 | 20:00 Uhr | taT-studiobühne

Weitere Artikel